SKIMO Alpencup: Alpencupfinale mit Weltcup-Zirkus bei der Marmotta Trophy

Von 18. – 20. März 2022 ist es soweit! Die besten SkibergsteigerInnen treffen sich im Martelltal zur Marmotta Trophy. Am Programm stehen zwei ISMF Weltcup Bewerbe, in denen sich die internationale Elite im Skibergsteigen messen wird, und ein offenes Alpencup Rennen, welches auf der original Weltcup Strecke ausgetragen wird.

Seit 2008 findet das traditionsreiche Rennen bereits statt und bietet den TeilnehmerInnen jedes Jahr wieder einen individuellen Charakter. Denn Dank der idealen Lage inmitten der Ortler-Cevedale Gruppe mit deren unzähligen 3000-er Bergen ergeben sich für dieses Skitourenrennen mehrere atemberaubende Streckenmöglichkeiten, die das Organisationskomitee immer an die vorherrschenden Bedingungen anpasst.

1 Wochenende – 3 Bewerbe

Das Veranstaltungswochenende der Marmotta Trophy startet am Freitag, 18. März 2022 mit dem ISMF Weltcup Individual Race gefolgt vom Alpencup Individual Race am Samstag, 19. März 2022. Die Strecken sind dabei an beiden Wettkampftagen ident, das heißt für die TeilnehmerInnen am offenen Alpencup Rennen besteht die einzigartige Möglichkeit, sich mit den weltbesten AthletInnen zu messen, die am Vortag um den Sieg gekämpft haben. Je nach Klasse sind drei unterschiedliche Streckenlängen zu bewältigen: von 1.800 hm auf 18 km (Herren Senior/Masters/U23), über 1.400 hm auf 15 km (Damen Senior/Masters/U23, Herren U20/Junior), bis hin zu 1.100 hm auf 12 km (Damen U20/Junior, Cadet männlich/weiblich).

Das Individual Race am Samstag ist das große Finale des SKIMO Alpencups und wird zudem als nationales FISI Rennen und als La Grande Course Begleitrennen ausgetragen. Das Organisationskomitee freut sich dabei vor allem auf viele jugendliche NachwuchsathletInnen die im Zuge des Marmotta Trophy Wochenendes erstmals internationale Weltcup-Luft schnuppern können.

Das Rennwochenende schließt mit einem ISMF Weltcup Sprint Race am Sonntag, 20. März 2022, welches zusätzlich live übertragen wird. Dabei haben die AthletInnen einen Rundparcours mit 80 Höhenmetern, bestehend aus Anstieg, Tragepassage und Abfahrt, zu bewältigen.

Marmotta Trophy als Finale im SKIMO Alpencup 2022

Nach der Erztrophy in Bischofshofen (AUT) von 22. – 23.01.2022 und dem Jennerstier in Berechtesgaden (GER) von 19. – 20.02.2022 ist die Marmotta Trophy im Martelltal (ITA) die dritte Veranstaltung im länderübergreifenden SKIMO Alpencup, der Elite-Rennserie im deutschsprachigen Alpenraum. Der SKIMO Alpencup findet seit 2001 statt und besteht traditionell aus drei Stationen. Dass sich das Konzept, ein Veranstaltungsformat auf Weltcup-Niveau, erfolgreich durchgesetzt hat, bestätigt die ISMF (International Ski Mountaineering Federation) mit der regelmäßigen Vergabe des Weltcups an ein Alpencup Rennen, welcher nach der Erztrophy und dem Jennerstier heuer bereits zum vierten Mal an die Marmotta Trophy ging.

Mehr Infos zum Alpencup unter www.skimo.at, der Webplattform für alle Themen rund ums Skibergsteigen.

Presseaussendung vom 08.03.2022

Alpencupfinale mit Weltcup-Zirkus bei der Marmotta Trophy

Autor: Anna Spielbüchler

[Der Kärntner Paul Verbnjak ist bei der Marmotta Trophy ein Kandidat für Spitzenplatzierungen.] , Bild: Nils Lang
[Der Salzburger Jakob Herrmann betitelt die Marmotta Trophy als eines seiner Lieblingsrennen.] , Bild: Nils Lang
[Die Marmotta Trophy garantiert für atemberaubende Streckenteile im hochalpinen Gelände.] , Bild: Thomas Koller
[Einzigartig im Alpencup: die offene Strecke ist ident zur Weltcupstrecke.] , Bild: Karl Posch

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV