Schüler, Jugend und Junioren des ASVÖ Nordic Team Salzkammergut schließen die Austriacup- Saison erfolgreich ab

Nikolaus Mair gewinnt Cupwertung mit Sieg in Eisenerz

In Seefeld in Tirol fand das Finale im Schüler- Astriacup der Skispringer und der Nordischen statt. In Eisenerz (Steiermark) kämpften die Junioren um den Sieg in der Gesamtwertung. Die Athleten des NTS können auf eine durchaus zufriedenstellende Cupsaison zurückblicken.

In der Schülerklasse 1 hatte Luca Grieshofer in Seefeld noch die Chance auf einen Stockerlplatz in der Gesamtwertung. Mit einem 2. Platz am Samstag und Rang 4 am Sonntag fehlten ihm am Ende nur wenige Punkte auf den 3. Gesamtrang. Trotzdem kann er mit diesem Ergebnis voll zufrieden sein. Zufrieden darf auch Simon Steinacher sein, der sich mit Platz 9 in der Gesamtwertung auch einen Top-Ten Platz sicherte. Simon Gaisberger belegte Rang 21, Gabriel Führer Rang 32.

In der Schülerklasse 2 ist Christopher Kain mit Platz 12 in der Gesamtwertung der beste des Teams. Für ihn war von Rang 2 in Bischofshofen bis Rang 28 in Tschagguns in dieser Saison alles dabei. In Seefeld wurde er Siebenter. Raphael Lippert schaffte in Seefeld trotz Windpech einen 17. Platz. Nico Koller belegte Platz 37.

In der Jugend zeigte Jakob Peer zuletzt aufsteigende Tendenz. In Eisenerz konnte er sich als Achter an beiden Tagen in die Ergebnisliste eintragen. In der Gesamtwertung wurde es damit der 10. Platz für den Goiserer.

In der Nordischen Kombination konnte Nikolaus Mair in Eisenerz „den Sack zu machen“. Mit einem Sieg zum Abschluss sicherte er sich auch den Sieg in der Gesamtwertung.

Foto: Nikolaus Mair

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV