Red Bulls sind bereit für Playoffs 2022 Thomas Raffl: „Wollen gegen Znojmo unser bestes Spiel aufs Eis bringen“

Salzburg, 7. März 2022 | Nach einer Woche intensiven Trainings fiebert der EC Red Bull Salzburg nun dem Playoff-Viertelfinale gegen Tesla Orli Znojmo entgegen. Am kommenden Mittwoch, 9. März, steigt das erste Spiel der Best-of-Seven-Serie in der Salzburger Eisarena (19:15 Uhr, Livestream) und die Red Bulls freuen sich bei ihrer White Night – zum ersten Heimspiel der Playoffs kommen alle Fans in Weiß – ohne Coronaeinschränkungen auf starke Unterstützung der Zuschauer in der Salzburger Eisarena, wie Kapitän Thomas Raffl und Head Coach Matt McIlvane heute bei einem Media Briefing in der Salzburger Eisarena verlautbarten.   Dabei setzen die Red Bulls in erster Linie auf ihre kompakte Mannschaft, die über die Saison zu einer echten Einheit zusammengewachsen ist. „Worte wie Charakter, Gemeinschaft oder Team fallen bei uns in der Kabine regelmäßig und wir haben das auch bei den Spielen gezeigt. So haben wir schwierige Phasen in der Regular Season gemeistert und mit dem Gewinn des Grunddurchgangs auch ein erstes Teilziel erreicht. Jetzt kommen die nächsten Schritte, auf die wir sehr gespannt sind. Man konnte diese Energie in der letzten Woche in jedem Training spüren“, sagt Head Coach Matt McIlvane.   Auch Kapitän Thomas Raffl schwört auf das Team: „Wir haben den Schwerpunkt von Beginn an darauf gelegt, zu einer Gruppe zusammenzuwachsen. Problematisch wird es immer, wenn man unter Druck gerät. Wenn man sich dann auf seine Mannschaft verlassen kann, findet man auch Wege, sich da rauszuholen. Playoffs sind immer eng, gegen jede Mannschaft, gegen die wir spielen, werden wir unsere Topleistung benötigen. Aber es fühlt sich sehr gut an, wir sind bereit für den Playoff-Start.“   Salzburgs Viertelfinalgegner hat sich über die Pre-Playoffs für die Runde der besten Acht qualifiziert und dabei im Duell Siebenter gegen Zehnter zweimal gegen die Moser Medical Graz99ers jeweils in Verlängerung gewonnen. Die Red Bulls haben gegen Znojmo im Grunddurchgang von vier Spielen drei Spiele gewonnen. Dazu der Stürmer-Routinier: „Sie sind eine sehr gute Mannschaft. Sie haben eine gute Offensive und verstehen das Umschaltspiel. Aber das können wir genauso und wir wollen uns nicht zu sehr auf den Gegner fokussieren. Wir wollen unser Spiel aufs Eis bringen und sie dazu zwingen, reagieren zu müssen.“   Matt McIlvane und sein Trainerteam haben aber natürlich einige Details parat: „Wir geben das stückweise an die Spieler weiter, so dass sie gewisse Eigenheiten der Tschechen verinnerlichen können, dabei aber nicht den Fokus aufs eigene Spiel verlieren. Hervorheben muss man noch ihr sehr gutes Powerplay. Letztlich waren nur starke Gegner in der Wahl der Viertelfinalgegner und wir haben uns für den entschieden, gegen den wir uns die größten Chancen ausrechnen.“ Thomas Raffl und seinen Mannen brennen jedenfalls auf den Start der ‚fünften Jahreszeit‘: „Jetzt kommt die wichtigste Zeit des Jahres. Jetzt geht es nur noch ums Gewinnen, jetzt geht es ans Eingemachte. Natürlich steigt der Druck, aber wir haben einen guten Weg gefunden, dass auf die gesamte Mannschaft aufzuteilen. Es kann losgehen.“   In der White Night tolle Preise gewinnen
Auftakt ins Viertelfinale gegen HC Orli Znojmo ist am Mittwoch um 19:15 Uhr, es gibt keinerlei Auflagen oder Beschränkungen für Zuschauer. Beim ersten Playoff-Heimspiel, der White Night, werden die Fans angehalten, traditionell weiß gekleidet in die Salzburger Eisarena zu kommen und damit ihre Unterstützung zu signalisieren. Unter den am kreativsten weiß gekleideten Fans werden während des Spiels tolle Preise verlost; wie z.B. eine Abokarte für die Saison 2022/23.   Mehr Infos gibt es in der Presse-Information (PDF-Download) sowie im Liga-Pressroom mit einem ausführlichen Pressegespräch mit Matt McIlvane und Thomas Raffl.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV