4. Hallstättersee Ice-Swimming bei optimalen Bedingungen!

Obertraun; mehr als erfrischende 4,5 Grad Wassertemperatur, Minus 5 Grad Lufttemperatur bei Bewerbsbeginn und strahlender Sonnenschein waren die optimalen

Voraussetzungen bei der 4. Auflage des Eisschwimmen im Hallstättersee.

Besonders stark präsentierten sich die deutschen Athleten beim 4. Hallstättersee Ice-Swimming im Strandbad Obertraun. Denn 13 von den 15 möglichen Bewerbssiegen errangen die Teilnehmer aus der Bundesrepublik.

Auf der Extremdistanz über 1.000 Meter Freistil siegten Martin Tschepe vom SV Ludwigsburg-swim.de und die Leipzigerin Alisa Fatum vom SSV Leutsch. Die 26-jährige Fatum ist übrigens die amtierende Weltrekordhalterin auf der Extremdistanz über 1.000 Meter und wurde vor kurzem vierfache Weltmeisterin bei der Eisschwimm-WM im polnischen Glogow.

Die prestigereiche Staffelwertung holte sich die Mannschaft „swim.de“ (Martin Tschepe, Alisa Fatum, Franziska und Dominik Partheymüller) vor „Die Eiseiligen“ (Andreas Wallner, Joachim Eisen, Eva Hergel, Nicole Höll) und dem „Präsidenten-Team“ (Josef Köberl, Alexandra Mieila, Tamara Himsl, Philip Bankhammer).

Insgesamt waren knapp 70 Teilnehmer aus 5 Nationen zum 4. Hallstättersee Ice-Swimming gemeldet und wurden von 50 freiwilligen Helfern und Einsatzkräften bestens betreut.

„Es war einfach überwältigend, nach über 2 Jahren Pause eine so tolle Eisschwimm-Veranstaltung über die Bühne zu bringen. Möglich ist dies aber nur mit den vielen Helfern und Einsatzorganisationen vor Ort sowie starken Partnern im Hintergrund, wie zum Beispiel der Gemeinde Obertraun und unserem Tourismusverband Dachstein-Salzkammergut!“ so Veranstalter Bernhard Höll.

Hallstättersee-Schwimm-Marathon am 5. und 6. August 2022!

Das Pendant zum Eisschwimmen, nämlich der Hallstättersee-Schwimm-Marathon findet am 5. und 6. August 2022 statt. Anmeldungen dazu sind in Kürze möglich.

Alle Ergebnisse vom 4. Hallstättersee Ice-Swimming und Infos sowie Anmeldungen zum Hallstättersee-Schwimm-Marathon im Sommer unter www.bernhardhoell.at.

Alle Fotos honorarfrei zur Veröffentlichung:

+ Joachim Gamsjäger: 4,5 Grad Wassertemperatur waren optimale Voraussetzung fürs Eisschwimmen. 

+ Joachim Gamsjäger: Den warmen Hot Pot genossen die Teilnehmer nach dem Eisschwimmen!

+ Peter Perstl: Die Sieger der Extremdistanz über 1.000 Meter Freistil Alisa Fatum und Martin Tschepe mit Veranstalter Bernhard Höll, Bürgermeister Egon Höll und Eisschimm-Präsident Josef Köberl (v.l.n.r.).

+ Peter Perstl: Gesamtfoto von der Staffelsiegerehrung des 4. Hallstättersee Ice-Swimming mit Veranstalter Bernhard Höll und Bürgermeister Egon Höll.

Joachim Gamsjäger: 4,5 Grad Wassertemperatur waren optimale Voraussetzung fürs Eisschwimmen
Joachim Gamsjäger: Den warmen Hot Pot genossen die Teilnehmer nach dem Eisschwimmen!
Peter Perstl: Die Sieger der Extremdistanz über 1.000 Meter Freistil Alisa Fatum und Martin Tschepe mit Veranstalter Bernhard Höll, Bürgermeister Egon Höll und Eisschimm-Präsident Josef Köberl (v.l.n.r.)
Peter Perstl: Gesamtfoto von der Staffelsiegerehrung des 4. Hallstättersee Ice-Swimming mit Veranstalter Bernhard Höll und Bürgermeister Egon Höll.
©Ingrid Hilbrand – Salz-TV: Eisschimm-Präsident Josef Köberl war natürlich auch dabei

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV