Altmünster: Menschen für Menschen – der erste Bauermarkt des Jahres

Am Gemeindeplatz in Altmünster der erste Bauernmarkt des Jahres 2022 bei strahlendem Sonnenschein, wird auch genützt, um hilfsbedürftigen Menschen zu helfen.

Noch ist zwar die Anzahl der „Standler“ noch überschaubar, dennoch ist das Interesse am Markt sehr groß. „Aufgrund der Kälte und Krankheiten haben einige Anbieter ihr kommen zu diesem Markt abgesagt. Für Obst und Gemüse sind diese Minusgrade nicht förderlich.“ so der Obmann des Bauernmarktes Martin Bergthaler. Der Bauernmarkt findet ab sofort wieder jeden ersten Samstag im Monat statt. Aber auch das nahende Osterfest ist bereits mit Dekomaterial zu erkennen.

Neben Honig, Nudeln, Säften, Handarbeiten, usw. haben sich auch Monika Natmessnig und Sonja Schaybmayer von den Altmünsterer Goldhauben, um mit Selbstgemachtem Spenden zu sammeln. Fr. Natmessnig erzählt mit Stolz im Interview: „Wir Goldhaubenfrauen wollen mit caritativen Aktionen sozial Schwachen in Altmünster helfen!“

Natürlich wird in diesen Zeiten auch den Menschen im Krieg geholfen, so hat sich das Team um VBGM Elisabeth Feichtinger eingefunden, um Spenden für die Ukraine zu sammeln. 

Der Zuspruch und die Hilfsbereitschaft ist enorm – da kann man mit Fug und Recht behaupten: Die Hilfsbereitschaft ist in Altmünster zu Hause!

Bericht und Fotos: Wilfried Fischer/fionet.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV