Heimatwerk Salzburg geht in neue Ära

Gundi Schirlbauer löst Hans Köhl nach mehr als drei Jahrzehnten in Geschäftsführung ab

Salzburger Landeskorrespondenz, 02. März 2022

(LK)  32 Jahre führte Hans Köhl die Geschicke einer Salzburger Institution für alles Heimatliche. Jetzt hat Gundi Schirlbauer die Agenden des Heimatwerks übernommen.

„Pflege und Weiterentwicklung von Traditionen in Handwerk, Tracht, Brauch, Musik und Lied sind geradezu Alleinstellungsmerkmale des Heimatwerks. Es bewahrt, präsentiert und belebt das, was als ‚typisch Salzburg‘ innerhalb und außerhalb des Landes geschätzt wird“, wünschte Landeshauptmann Wilfried Haslauer der neuen Geschäftsführerin viel Erfolg.

Niederösterreicherin mit Salzburg-Erfahrung

Hildegund „Gundi“ Schirlbauer ist gebürtige Niederösterreicherin und war zuvor langjährige Geschäftsführerin des Tourismusverbands Fuschlseeregion. Ihr Vorgänger und ehemaliger Genossenschafts-Obmann des Salzburger Heimatwerks Hans Köhl geht als Kulturwerk-Geschäftsführer in den „Unruhestand“.

Eigene Gesellschaft für Adventsingen

Mit Jahreswechsel wurde diese Neustrukturierung des Heimatwerks vollzogen. In der neuen, gemeinnützigen Kulturwerk Salzburg GmbH wurden die kulturellen Aktivitäten und somit auch das Salzburger Adventsingen – nach den Festspielen die zweitgrößte Kulturveranstaltung Salzburgs – als 100-prozentige Tochter der Salzburger Heimatwerks ausgegliedert.

Salzburger Volks- und Alltagskultur im Fokus

Das Salzburger Heimatwerk ist eine als Handels- und Kultureinrichtung agierende Genossenschaft, deren Grundstein im Jahr 1946 gelegt wurde, um die Volks- und Alltagskultur im Salzburger Kulturraum zu fördern. 

Copyright
Land Salzburg/Lucas Kröll
Antrittsbesuch der neuen Geschäftsführerin des Salzburger Heimatwerks Hildegund Schirlbauer bei Landeshauptmann Wilfried Haslauer, im Bild: Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Hildegund Schirlbauer (Geschäftsführerin) und der frühere Geschäftsführerin Hans Köhl  

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV