Alps Hockey League | Qualification Round A: Red Bulls mit ungefährdetem 8:3-Erfolg gegen Bregenzerwald

Torhüter Damian Clara (17) feiert AHL-Debüt
Bregenzerwald, 26. Februar 2022 | Die Red Bull Hockey Juniors fixieren sich in der Qualification Round (Gruppe A) als Gruppenerster für das Pre-Playoff und trifft damit auf den Gruppenzweiter aus der Quali-Round B. In der Alps Hockey League setzten sich die Red Bull Hockey Juniors im Auswärtsspiel gegen EC Bregenzerwald mit 8:3 souverän durch. Stürmer Rasmus Lahnaviik durfte sich über 5 Punkte (2G, 3A) freuen, Kapitän Josef Eham erzielte seinen ersten Ligahattrick und Debütant Torhüter Damian Clara (Jahrgang 2005) feierte in seinem ersten Spiel einen Sieg. Das nächste Spiel findet am kommenden Donnerstag, 3.3.22, auswärts in Klagenfurt gegen das EC-KAC Future Team statt (19:00 Uhr).  

Spielverlauf
Erstmals im Tor der Red Bulls stand heute der junge Torhüter Damian Clara (Jahrgang 2005). Der fast 2-Meter-Mann feierte erst vor etwas mehr als einem Monat am 13. Jänner seinen 17. Geburtstag. Nach dem Start in sein erstes Spiel auf Senioren-Level musste er in Unterzahl in der 10. Minute einen Gegentreffer hinnehmen. Doch nach dem sich die Gastgeber in der zweiten Hälfte des Startdrittels immer wieder selbst schwächten, erzielte der 17-jährige Tommy Purdeller den 1:1-Ausgleich.
Mit dem Start in das zweite Drittel drehten die Red Bulls durch Tore von Rasmus Lahnaviik und einem Shorthander von Josef Eham das Spiel. Erneut im Powerplay verkürzte Bregenzerwald auf 2:3, ehe Eham erneut jubelnd abdrehte. Ein weiterer Treffer von Lahnaviik zum 5:2 brachte eine komfortable Pausenführung. Kurz vor der Pause hielt Clara einen Penalty-Shot der Gäste.
Nach zweieinhalb gespielten Minuten im dritten Drittel durfte sich Kapitän Josef Eham über seinen ersten AHL-Hattrick freuen, Klausi Heigl setzte das 7:2 wenig später nach. Durch viele Strafen auf beiden Seiten, kamen an diesem Abend regelmäßig die Special Teams zum Einsatz. Bregenzerwald zeigte sich abgezockt, verwertet mit dem 3:7 ein weiteres Überzahlspiel, um zu verkürzen. Verteidiger Devin Steffler stellte mit seinem Treffer den 8:3-Endstand her.
Alps Hockey League | Qualification Round A
EC Bregenzerwald – Red Bull Hockey Juniors 3:8 (1:1, 1:4, 1:3) Tore
1:0 | 09:30 | ECB | Julius Nyqvist (PP)
1:1 | 19:22 | RBJ | Tommy Purdeller (PP)
1:2| 22:35 | RBJ | Rasmus Lahnaviik
1:3 | 25:21 | RBJ | Josef Eham (SH)
2:3 | 25:45 | ECB | Fabio Ranftl (PP)
2:4 | 27:18 | RBJ | Josef Eham 
2:5 | 34:16 | RBJ | Rasmus Lahnaviik
2:6 | 42:21 | RBJ | Josef Eham
2:7 | 44:56 | RBJ | Klausi Heigl
3:7 | 46:59 | ECB | Roberts Lipsbergs (PP)
3:8 | 53:11 | RBJ | Devin Steffler 
Trainer Teemu Levijoki
„Wir sind gar nicht gut in das Spiel gestartet, hatten kaum Spielanteile. Aber dann sind wir aufgewacht und haben gerade im zweiten Drittel unsere Chancen gut genützt. Bregenzerwald hatte es aber schwer heute, ihnen fehlten einige Spieler, das machte es uns natürlich über das gesamte Spiel gesehen etwas einfacher. Die Leistung hätte besser sein können, freuen tue ich mich jedoch schon auch über die Art, wie die Tore erzielt wurden. Ebenso wie das gelungene Debüt des erst 17-jährigen Torhüters Damian Clara. “

Alps Hockey League | Qualification Round A

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV