Piratennews aus Ebensee – Großer Zuspruch zum Piratenprojekt

Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Saal für den Infoabend der Ebenseer Piraten. Das Projekt findet auch 2024 seinen Platz im Rahmen der Kulturhauptstadt.

Obmann Michi Antonio, stellte im Beisein von Fr. BGM Sabine Promberger, das Projekt der Traunseepiraten im Rahmen einer Infoveranstaltung den interessierten Gästen im GH Himmel vor. Von Anfang an konnte man an der Stimmung im Saal bemerken, dass das Interesse sehr groß ist.

„Wir wollen einen kulturell wichtigen Platz für Ebensee gestalten, aber auch Gäste einladen, bevor sie auf der B145 weiterfahren, die besondere Lage am See genießen!“ trägt Michi neben historischen Ausführungen vor. Der Platz vom 1000m2 Gelände wird sich in einen öffentlichen und vereinseigenen Teil gliedern. Und dabei noch historische Bauwerke, wie den Dampferliegeplatz erhalten und der breiten Öffentlichkeit die Geschichte dieser näherbringen – so die Kurzform des Projektes.

In Zusammenarbeit mit Firmen, Vereinen und Organisationen sollen auch diverse Feste möglich sein. Was aber dabei sehr groß an Bedeutung ist, die Anrainer und die Nachbarschaft! – in diese Richtung gingen die ersten Fragen an die Verantwortlichen des Vereins. „Bei Festen und Feiern werden selbstverständlich auch die gesetzlichen Vorgaben genauestens eingehalten und umgesetzt!“ versprechen die Betreiber bei mehreren Fragen in Bezug auf etwaige Lärmbelästigungen und werden dabei immer einen positiven Konsens mit den Anliegern suchen und pflegen.

Sabine Promberger: „Es muss sich mit Rücksicht eine gewisse Balance mit den Anrainern und allen die unten am See sind (Padle Tennis, Segelclub, …) ergeben!“.

Eine nachhaltige Nutzung und Kooperation mit Allen ist anzustreben! Michi Antoni und Martin Steyrl stimmen dankend der Bürgermeisterin zu, wenn sie betont: „Bin bei allem unterstützend dabei, was Sinn macht.“

Wie geht’s nun weiter?

  • Der Obmann: „Ich lade alle Interessierte ein mitzuarbeiten, dazu kann man sich einfach bei mir unter 0660/5720085 zu melden. Weiteres suchen wir nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch materielle – wenn wer eine noch gute Gartenmöbel oder auch übrige noch brauchbare Baumaterialien hat, bitte gerne!“
  • Die ersten Gespräche mit dem Tourismusverband haben bereits begonnen
  • Als Start der Verschönerungsarbeiten ist Anfang März vorgesehen
  • Bereits bei der Infoveranstaltung haben sich neue Mitglieder gefunden und sind dem Verein „Traunseepiraten“ beigetreten
  • Eröffnung ist voraussichtlich im Juni 2022

Bericht und Fotos: Wilfried Fischer/fionet.at

vlnr.: Michi Antoni und Martin Steyrl
vlnr.: Martin Steyrl und Michi Antoni
vlnr.: Martin Steyrl, Bgm Sabine Promberger, Jenny Zamberger (Schriftführerin), Michi Antoni
Martin Steyrl erklärt das Projekt

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV