Zwei Personen bei Frontalzusammenstoß verletzt – drei Ischler Feuerwehren im Einsatz

Donnerstag, 24. Februar 2022. Heute Mittag wurden die Hauptfeuerwache Bad Ischl, die Freiwillige Feuerwehr Pfandl und die Feuerwache Sulzbach zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

In Sulzbach, kurz vor der sogenannten „Steckerfischkurve“ stießen aus bisher unbekannter Ursache zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Die beiden Fahrzeuglenker wurden dabei in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Personenrettung mittels hydraulischer Rettungsgeräte
Bei einem PKW handelte es sich um ein Hybridfahrzeug. Dieses stromlos zu machen – um weder den eingeklemmten Lenker, noch die Rettungskräfte zu gefährden – gestaltete sich als nicht einfach.

Mittels der hydraulischen Rettungsgeräte der FF Pfandl und der HFW Bad Ischl wurden die eingeklemmten Personen aus ihren Fahrzeugen befreit. Im Anschluss wurden die Verletzten mittels Rettungswagen und Hubschrauber abtransportiert.

Abschließend wurde die Unfallstelle gesäubert.

Neben der HFW Bad Ischl, der FF Pfandl und der FW Sulzbach waren der städt. Wirtschaftshof mit der kleinen Kehrmaschine, die Bundespolizei, das Rote Kreuz und das NEF-Team im Einsatz.

Quelle: ff-badischl.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV