EUROPE DIRECT Oberösterreich organisierte ein Online EUROPA-CAFÉ mit Mag.a Katharina Šarić-Gruber, BA über das Thema „Europäischer Grüner Deal & Energiewende“.

Der Europäische Grüne Deal als „Man on the Moon“ Moment – mit diesem Vergleich von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen begann unsere Referentin ihren spannenden Vortrag über dieses umfassende Programm mit dem Ziel, die Netto-Treibhausgase in der Europäischen Union bis 2050 auf null zu reduzieren und Europa somit zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen. Österreich hat sich das noch ambitioniertere Ziel, gesetzt, bereits 2040 klimaneutral zu werden. 

Unsere Referentin stellte anschaulich dar, was das – auch in Zahlen – bedeutet, welche Schritte schon gesetzt wurden und werden und vor welchen Herausforderungen die Mitgliedstaaten bei der nötigen Energiewende stehen. Dabei verdeutlichte sie, dass der Grüne Deal mehr ist, als ein CO2-Emissionsreduktionsprogramm, sondern eine neue EU-Wachstumsstrategie und somit ein umfassendes Programm zur nachhaltigen Transformation der Wirtschaft und des Wirtschaftens in der EU. Einen wesentlichen Beitrag leistet dabei auch der Aufbau- und Resilienzplan der EU „NextGenerationEU“, der das Ziel der Konjunkturbelebung mit dem Grünen Deal verbindet. Österreich erhält rund 3,5 Mrd. Euro, wobei knapp 59% der aus diesen Geldern geförderten Investitionen und Reformen Klimaschutzzielen dienen. So fließen Gelder etwa in das Klimaticket oder die Umstellung auf klimafreundliche Heizsysteme.

Bei der Veranstaltung kamen natürlich auch aktuelle Themen wie die Klimataxonomie und die steigenden Energiepreise nicht zu kurz. Auch die abschließende Diskussionsrunde zeigte das große Interesse unserer zahlreichen Teilnehmer/innen an den von der EU geplanten Maßnahmen für eine klimaneutrale Zukunft und die Bereitschaft einen Beitrag zu leisten!

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV