Demo in Linz – Autokorso vom Jahrmarktgelände bis nach Ebelsberg

Linz. Wie die oö. Landespolizeidirektion am Vormittag informierte, findet ab Mittag in Linz erneut eine Kundgebung von Corona-Maßnahmengegnern statt. Weil im Anschluss an die Auftaktkundgebung auch ein Autokorso angemeldet worden ist, dürfte es zu größeren Verkehrsbehinderungen kommen. 

Die Demo beginnt demnach um 12 Uhr auf der Urfahraner Jahrmarktgelände. Danach soll sich über die Wildberg- und die Freistädterstraße ein Autokorso in Bewegung setzen. Der blecherne Tross fährt dann über die Neue Eisenbahnbrücke zur Unteren Donaulände und über den Graben und die Promenade und die Sandgasse bis zum Bahnhof. Über die Wienerstraße geht es nach Ebelsberg, so der Zug umdreht und wieder in Richtung Innenstadt fährt und schlussendlich gegen 16 Uhr wieder beim Jahrmarktgelände Halt macht. Dort parken die Corona-Gegner ihre Vehikel und marschieren zu Fuß über die Nibelungenbrücke zur Kundgebung auf dem Hauptplatz. 

©TEAM FOTOKERSCHI.AT / BAYER

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV