Bad Goisern: NTS- Athleten siegen in allen Klassen

OÖ. Landescup in Bad Goisern – alles gewonnen!

„Heimspiel“ hieß es am letzten Wochenende für das ASVÖ Nordic Team Salzkammergut, denn in Bad Goisern auf der Schanzenanlage „Die oiden Goiserer“ am Kalmberg wurde der Energie AG OÖ Landescup im Sprunglauf und in der Nordischen Kombination ausgetragen.

Die Eltern der Salzkammergut- Athleten hauten sich wieder einmal mächtig ins Zeug und schafften bestens präparierte Schanzen und eine perfekte Langlaufloipe für ein großartiges nordisches Sportfest, das die heimischen Kinder und Schüler fest im Griff hatten. Es gab Siege in allen Klassen.

In der Kinderklasse 1 siegte Laura Steinmaurer in gewohnter Manier sowohl im Springen als auch in der Nordischen Kombination. Bei den Kindern K2 holte sich Adrian Konnerwetter an beiden Bewerbstagen den Sieg im Springen. Er siegte auch in der Nordischen Kombination. Dallinger Lorenz wurde auf der Schanze einmal Dritter und einmal Zweiter. Xaver Schusterbauer schaffte die Ränge 5 und 4 und Florin Kronnerwetter komplettierte das Ergebnis in der Klasse K1 mit den Plätzen 6 und 5.

Bei den Athleten der Schülerklasse 1 verursacht die Dominanz des NTS in Oberösterreich schon fast eine Gänsehaut. Platz 1 für Luca Grieshofer vor Simon Steinbacher und Simon Gaisberger am ersten Tag. Am 2 Tag tauschten Simon Gaisberger als 2. und Simon Steinacher als 3. die Plätze. Adrian Kronnerwetter und Gabriel Führer belegten die Ränge 5 und 6. Für die Konkurrenz blieb da nicht mehr viel zu holen. Auch in der Schülerklasse 2 ließ Raphael Lippert im Springen nichts anbrennen. Er siegte an beiden Tagen. Christopher Kain (nach dem Springen noch Dritter) belegte mit guter Langlaufleistung in der Nordischen Kombination Rang 2. Nico Koller belegte die Ränge 4 am Samstag und 3 am Sonntag.

Insgesamt zeichnete sich die Veranstaltung wieder einmal durch die familiäre, freundschaftliche und gemütliche Stimmung und die Freude an Spiel, Sport und dem Zusammensein aus.

Kathi Ellmauer und Max Steiner waren an diesem Wochenende beim FIS-Cup in Villach im Einsatz. Kathi belegte die Ränge 19 und 14. Für Max lief es gut. Er erreichte die Ränge 5 und 4.

Fotos:© Dani Keil 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV