Gmunden Sharks/OEL (3. Liga): Entscheidungsspiel der Gmundner Haie in Hohenemsverloren

Gestern, Samstag, 19.2.2022, war es möglich, mit den RAUCH TECHNOLOGY SHARKS Gmunden via Livestream in Hohenems mitzufiebern!

Und in den ersten 20 Spielminuten sah es gar nicht gut aus. Nach einem “verpatzten” ersten Drittel lagen die SHARKS bereits mit 5:0 im Rückstand. Es gab kaum Gegenwehr und die Hausherren spielten mit den Gmundnern „Katz und Maus“. Die lange Busfahrt hat den Haien anscheinend nicht gut getan.

In der Drittelpause dürfte es dann eine Standpauke durch den Trainer Manfred MÜHLLECHNER und auch durch Kapitän Philipp WIELTSCH für die Haie in der Kabine gegeben haben. Wie ausgewechselt begann der zweite Spielabschnitt. Die SHARKS übernahmen das Spiel, Angriff für Angriff erfolgte Richtung Tor der Gastgeber und Martin BRABEC verwerte eine Kombination von Alwin SCHUSTER und Julian KLÖCKL zum 5:1 in der 27. Spielminute. Nur 19 Sekunden später Nicolai OBOJES auf Christopher URSTÖGER, der gibt ab auf Manuel SCHATZL und die Hartgummischeibe schlug das zweite Mal im Kasten von Hohenems ein. Es gab noch einige Chancen, die aber knapp das Tor verfehlten. Pausenstand nach 40 Minuten 5:2 für Hohenems.

Und die Gmundner blieben drann und verkürzten in der 43. Spielminute durch Martin BUCHEGGER nach Assist von Christopher URSTÖGER mit einen gezielten Gewaltschuss auf 5:3. Hohenems nützte einen Scheibenverlust der Sharks durch Lukas FRITZ eiskalt zum 6:3. Denselben Fehler machten die Hausherren in der 52. Spielminute. Philipp WIELTSCH schnappt sich den Puck, gibt weiter an Andre FLATSCHER und der ließ den Goalie der Vorarlberger keine Chance und netzte zum 6:4 ein.

Geht da noch was? Beide Mannschaften zeigten jetzt richtiges Play off Eishockey mit vollem Körpereinsatz, ein Angriff nach dem anderen, wo aber bei beiden Torhütern Endstation war. Den Endpunkt setzte aber dann doch Hohenems mit dem 7:4 in der 57. Spielminute! Ein Riesenkompliment an die Rauch Technology Sharks Gmunden, die nie aufgesteckt haben und im 2. und 3. Drittel Hohenems zum Schwitzen brachten und mit 4:2 Toren auch gewinnen konnten!

Für die RAUCH TECHNOLOGY SHARKS Gmunden ist somit das Abenteuer ÖEL (österreichische Eishockeyliga) äußerst erfolgreich zu Ende. „Wir scherzten zu Saisonbeginn als wir sagten, dass wir in das Play off kommen und gegen Hohenems antreten werden. Zu diesem Zeitpunkt traute uns dies niemand zu. Jetzt am Ende der Saison ist dies tatsächlich Realität geworden und ich bin verdammt stolz auf unser Team, das tolles Eishockey zeigte und stolzen Hauptes heute das Eis in Vorarlberg verlassen konnte. Nach der Saison ist vor der Saison und so blicken wir auch nach vorne. Der Großteil der Mannschaft hat bereits für die Saison 2022/2023 in der ÖEL zugesagt. 2-3 Spieler werden noch zum bestehenden Kader dazu kommen, um dann mit vollem Elan mit 4 Linien die nächste Meisterschaft bestreiten zu können. In meinen Jungs steckt noch sehr viel Potenzial, das nur wartet, abgerufen zu werden!“, so Trainer Manfred MÜHLLECHNER nach der heutigen Begegnung.   

Natürlich herzliche Gratulation an den Gegner SC HOHENEMS und viel Erfolg für das Halbfinale und Finale!

Bericht und Bilder (von der Heimpartie am 12.2.2022) Peter SOMMER FOTOPRESS  

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV