Schitourengeher am Gosaukamm gerettet

Ein 48-jähriger Tennengauer löste am 16. Februar, kurz nach 17 Uhr bei einer Schi-Tour auf die Weitscharte am Gosaukamm unterhalb des Grats ein Schneebrett aus, das ihn mitriss. Auf einer Höhe von rund 1600 Meter wurde er an die Lawinenoberfläche gespült. Verletzungsbedingt konnte der Alpinist zwar noch die Rettungskräfte verständigen jedoch nicht mehr selbständig abfahren. Der Verletzte wurde mit Unterstützung der Bergrettung Tennengau vom Rettungshubschrauber mittels Seil geborgen und ins Krankenhaus Schwarzach geflogen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV