Dachstein West: Alpine Notlage

Ein Ehepaar aus dem Bezirk Wels-Land, er 60 und sie 55 Jahre alt, befand sich mit ihrer 30-jährigen Tochter am 13. Februar 2022 ganztägig im Schigebiet Dachstein West Gosau/Zwieselalm zum Schifahren. Mit einer der letzten Fahrten erreichten sie gegen 16 Uhr den Aussichtsberg, von wo es eigentlich nur noch über die Piste 9 talwärts zum Parkplatz gehen sollte. Die Familie fuhr fälschlicherweise aber Richtung Sonnenalm ab. Sie bemerkten den Fehler, wollten die ca. 80 Meter Piste aber nicht mehr extra aufsteigen, sondern querten unterhalb der Bergstation der Zwieselalmbahn in steiles Gelände Richtung Seilbahntrasse. 
Nach und nach wurde das Gelände aber derart anspruchsvoll, dass es für die 55-Jährige kein Weiterkommen mehr gab. Der Mann hatte derweil bereits sicheres Terrain erreicht und hielt mit seiner Tochter telefonischen Kontakt. Diese verständigte vorerst den Betreiber des Schigebietes. Schließlich wurde der Bergrettungsdienst Gosau alarmiert und eine aufwendige terrestrische Rettungsaktion eingeleitet.
Mit Seilsicherung wurden die beiden Damen aus ihrer misslichen Lage gerettet und zur Schiabfahrt zurückgebracht, wo sie gegen 19:20 Uhr ankamen. Die Abfahrt ins Tal erfolgte ab der Mittelstation mit der Seilbahn.

Quelle: LPD OÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV