17-Jährige wollte Zug erreichen – von Pkw erfasst. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Linz-Land

Eine 73-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 12. Februar 2022 um 16:50 Uhr mit ihrem Pkw auf der Westbahnstraße in Enns in westliche Richtung, als im Kreuzungsbereich mit der Lauriacumstraße eine 17-Jährige aus dem Bezirk Amstetten von der Lauriacumstraße kommend in Richtung Bahnhof Enns über die Straße lief, da sie ihren Zug nicht verpassen wollte.
Aufgrund der blendenden Sonne sah die Fahrzeuglenkerin die junge Frau nicht und erfasste diese. Die 17-Jährige erlitt beim Unfall Verletzungen unbestimmten Grades, wurde durch die Kräfte des ÖRK Enns sowie den Notarzt erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus nach Linz verbracht.

Neun Geschleppte auf Ladefläche

Bezirk Schärding

Ein 57-jähriger bulgarischer LKW-Lenker meldete am 11. Februar 2022 gegen 7:25 Uhr, dass sich auf der Ladefläche seines Sattelanhängers, der auf einem Parkplatz in St. Marienkirchen abgestellt ist, mehrere Personen befinden würden.
Beim Eintreffen zweier Polizeistreifen der Polizeiinspektion Suben konnten fünf
afghanische Personen auf der Ladefläche aufgegriffen werden. Vier
Personen waren bereits aus dem LKW geflüchtet, indem sie von innen
eine Öffnung in die Plane schnitten. Diese Personen, darunter ein Afghane und drei aus Bangladesch, konnten jedoch kurze Zeit später in unmittelbarer Nähe in St. Marienkirchen angehalten werden.
Die neun illegal eingereisten Männer im Alter von 17 bis 51 Jahren wurden nach fremdenrechtlichen Bestimmungen festgenommen. Alle stellten einen Antrag auf internationalen Schutz in Österreich. Die weitere fremdenpolizeiliche Amtshandlung der neun Personen erfolgte durch die Polizeiinspektion Wels Fremdenpolizei.
Der LKW-Lenker wurde aufgrund von Unstimmigkeiten bei seinen Angaben sowie der Spurenlage am LKW vorläufig festgenommen.
Nach Ermittlungen sowie der Vernehmung der geschleppten Personen wurde der 57-Jährige der Staatsanwaltschaft Ried angezeigt.

Alko-Unfall: Räder abgerissen und Treibstoff ausgeflossen

Bezirk Linz-Land

Ein 36-jähriger Bosnier aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 12. Februar 2022 gegen 0:35 Uhr mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Enns auf der L571. Dabei kam er aus bislang unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und touchierte erstmals bei StrKm 2,5 die Leitschiene über eine Länge von 50 Meter, bei StrKm 2,4 über ca. 30 Meter und bei StrKm 2,3 wieder über ca. 30 Meter. Der Mann kam schließlich mittig auf der Fahrbahn zum Stillstand. Durch die Wucht der Aufpralle wurden die beiden Räder auf der Beifahrerseite aus der Achse gerissen. 
Am Pkw entstand Totalschaden, wobei auch der Treibstofftank aufriss und ca. 30 Liter Treibstoff an der Unfallendlage in das abschüssig gelegene Bankett flossen. 
Ein beim 36-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,12 Promille.

Die Fahrbahnreinigung wurde durch die FF Enns durchgeführt. Die Abschleppung des Fahrzeuges wurde durch den Verursacher selbständig veranlasst.
Aufgrund des Treibstoffaustrittes wurde von der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land die oberflächige Abgrabung des Bankettes angeordnet. Die Straßenmeisterei Ansfelden führte die Abgrabungsarbeiten durch.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV