Mehr als 12.000 Freizeitwohnsitze: Die Bezirke Vöcklabruck und Gmunden sind die Zweitwohnsitz-Hotspots in OÖ

Grüne fordern Maßnahmenpaket und Schaffung von leistbarem Wohnraum

„Tausende Wohnungen in den Bezirken Vöcklabruck und Gmunden werden kaum genutzt und stehen die meiste Zeit leer. Andererseits wird permanent Boden versiegelt und gleichzeitig Wohnraum immer teurer. Das passt einfach nicht zusammen. Wir müssen diese Entwicklung einbremsen. Dazu brauchen wir vor allem ein umfassendes und festgeschnürtes Maßnahmenpaket auf Landesebene“, verlangt der Grüne Raumordnungssprecher und Bürgermeister von Attersee LAbg. Rudi Hemetsberger Konsequenzen aus jenen Daten, die den Grünen nach einer schriftlichen Landtags-Anfrage an LR Achleitner vorliegen

In ganz Oberösterreich gibt es knapp 30.000 so genannte Freizeitwohnsitze. Rund 12.000 davon befinden sich alleine in den Bezirken Vöcklabruck und Gmunden. Das sind mehr als 40% aller Freizeitwohnsitze in OÖ, bei rund 16% Bevölkerungsanteil. Alleine in der Gemeinde Attersee befinden sich rund 6% der Freizeitwohnsitze, bei einem Bevölkerungsanteil von 0,1%. Dieser Run auf Freizeitwohnsitzen trägt wesentlich dazu bei, dass die Bodenpreise rund um den Attersee geradezu explodieren. „In Toplagen liegen sie bereits zwischen 800 und 1000 Euro pro Quadratmeter. Das hat natürlich massive Auswirkungen auf die Grund- und Wohnungspreise, die für viele Wohnungssuchende immer unleistbarer werden“, betont Hemetsberger der vom Land OÖ Oberösterreich ein umfassendes Maßnahmenpaket fordert.

Für die Grüne Wohnbausprecherin Ines Vukajlovic muss ein neuer Kurs eingeschlagen werden, um leistbaren Wohnraum zu schaffen. Denn mit jedem neuen Projekt wird wertvoller Boden versiegelt, während an anderer Stelle eine Wohnung brach liegt. „Wir müssen vermehrt Leerstände nutzen. Nicht um vor allem Geld anzulegen, kurz einmal vorbeizuschauen, sondern um darin dauerhaft zu wohnen. Das drückt die Preisspirale, schafft leistbaren Wohnraum und verhindert weitere Bodenversiegelung“, betont Vukajlovic.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV