Betrunkener ohne Führerschein stahl Lkw und fuhr Schlangenlinien. Aktuelle oö. Polizeimeldungen

Brandereignis

Bezirk Braunau

Am 7. Februar 2022 gegen 16:50 Uhr bemerkte ein 53-jähriger Mann aus dem Bezirk Braunau an der Rückseite seines landwirtschaftlichen Nebengebäudes eine starke Rauchentwicklung. Bei der sofortigen Nachschau stellte er einen offensichtlichen Brand im Bereich des Hackschnitzellagers fest. Der Mann verständigte per Notruf die Feuerwehr und versuchte sofort den Brand mittels eines Feuerlöschers zu bekämpfen. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde der Brand im Hackschnitzellager im Bereich der Zubringerschnecke rasch gelöscht. Weiters wurde das gesamte Hackschnitzellager geräumt. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt, ebenso die genaue Schadenshöhe. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 24 Männern im Einsatz. Personen waren durch den Brand nicht gefährdet.

Betrunkener ohne Führerschein stahl Lkw und fuhr Schlangenlinien

Bezirk Linz-Land

Betrunkener ohne Führerschein stahl Lkw und fuhr Schlangenlinien

Aufgrund der auffälligen Fahrweise wurde die Polizei Leonding am 7. Februar 2022 gegen 10:50 Uhr auf einen Lkw aufmerksam. Der Lkw wurde zu diesem Zeitpunkt in der Nebenfahrbahn der B139 in Fahrtrichtung Linz in Schlangenlinien gelenkt. Die Beamten versuchten den Lkw-Lenker für eine Verkehrskontrolle anzuhalten. Nachdem der 21-jährige Lenker aus Passau die Beamten bemerkte, beschleunigte er den Lkw und fuhr in Richtung Edtstraße. Nach kurzer Nachfahrt brachte der Lenker das Fahrzeug zum Stillstand und flüchtete zu Fuß in ein angrenzendes Feld. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Beschuldigten nach ca. 100 Metern anhalten und festnehmen. Der Mann zeigte sich sofort geständig und gab an den Lkw gerade am Flughafen gestohlen zu haben. Die Angaben des Beschuldigten wurden durch spätere Erhebungen bestätigt. Ein anschließend durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,52 Promille. Zudem lenkte der Beschuldigte das Fahrzeug ohne gültige Lenkberechtigung, da ihm diese in Deutschland wegen Trunkenheit am Steuer entzogen wurde. Der Mann wird auf freiem Fuß angezeigt.

Bus kollidierte mit E-Scooter – Zeugenaufruf

Linz

Der Unfall ereignete sich Montagabend auf der Kärntner Straße in Linz. Kurz nach 18 Uhr lenkte ein 60-jähriger Busfahrer aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung seinen Linienbus von der Busgarage kommend (alter Busterminal – ehem. Post) zur Kärtner Straße, wo er an der ampelgeregelten Kreuzung mit dem Bahnhofplatz nach rechts (in Richtung altes Hauptpostamt) einbiegen wollte. Zur gleichen Zeit wollte eine 13-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land mit ihrem E-Scooter vermutlich am dortigen Schutzweg die Kreuzung in Fahrtrichtung stadtauswärts passieren. Ersten Informationen zufolge dürfte sie in Richtung Bahnhof gefahren sein. Im Bereich des Schutzweges kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei das 13-jährige Mädchen nach dem Anprall am Bus vermutlich unter das Fahrzeug kam und schwer verletzt wurde. Der Buslenker hatte nach seinen Angaben die Scooter Lenkerin nicht wahrgenommen und nur einen Anprall, seitlich im hinteren Bereich seines Fahrzeuges gehört. Die Verunfallte wurde vom NEF erstversorgt und in den Med Campus III überstellt. 
Auf Grund des derzeit unbekannten Unfallherganges ersucht die Polizei nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder andere sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang angeben können, sich unter der Telefonnummer 059133-45-4800 zu melden.

Drogendealer dingfest gemacht

Bezirk Perg

Im Zuge einer Kontrolle im Gemeindegebiet von Luftenberg am 3. November 2021 wurde ein 24-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Perg zu einer Kontrolle angehalten. Dabei wies der Autolenker eindeutige Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung auf. Im Zuge der weiteren Amtshandlung konnten im Fahrzeug, am Beifahrersitz abgestellt, ca. 1000 Gramm Amphetamin und Kleinmengen von weiterem Suchtgift und psychoaktiver Substanzen aufgefunden und sichergestellt werden. In der Wohnung des Beschuldigten stellte die Suchtgiftgruppe des BPK Perg erneut mehrere Drogen sicher. Nach Abschluss der Ermittlungen konnten dem 24-jährigen Beschuldigten Verkaufsmengen von über 700 Gramm Amphetamin, weitere Kleinmengen unterschiedlichster Suchtgifte sowie psychoaktiven Substanz Ketamin nachgewiesen werden.

Auto überschlug sich mehrmals

Bezirk Vöcklabruck

Ein 34-jähriger Autofahrer lenkte sein Auto am 7. Februar 2022 gegen 20:30 Uhr auf der Tanzboden-Landesstraße L1071 im Gemeindegebiet von Ottnang. In einer leichten Linkskurve kam er rechts von der Fahrbahn. Das Auto überschlug sich mehrmals und kam ca. 200 Meter weiter in einem Feld zu liegen. Der Lenker befand sich allein im Fahrzeug und wurde schwer verletzt. Er wurde nach der Bergung von der Rettung in das LKH Vöcklabruck gebracht. Dort verweigerte er Alkotest. Bei dem Unfall wurde das Fahrzeug total beschädigt.

Schwerpunktkontrolle – Gleich zwei unbelehrbare Drogenlenker erwischt

Landesverkehrsabteilung OÖ – Wels

Schwerpunktkontrolle – Gleich zwei unbelehrbare Drogenlenker erwischt

In Wels haben Beamten der Landesverkehrsabteilung bei Schwerpunktkontrollen am 7. Februar 2022 zwei Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen, die offenbar unbelehrbar sind. Gegen 15:15 Uhr wurde ein 36-jähriger Autofahrer aus Wels zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Der Fahrzeuglenker konnte keinen Führerschein vorweisen und gab zu, noch nie einen besessen zu haben. Weiters war er offensichtlich mehr als deutlich durch Suchtgift beeinträchtigt. In weiterer Folge verweigerte der Mann die Vorführung zur klinischen Untersuchung. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrzeugschlüssel abgenommen. Um 17:20 Uhr wurde ein weiteres Fahrzeug zu einer Kontrolle angehalten. Der 43-jährige Lenker gab sofort zu, keinen Führerschein zu besitzen. Weiters stellte sich heraus, dass der Lenker in den letzten Jahren mehrmals ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss angehalten und angezeigt wurde. Der 43-jährige Lenker sei auch schon bei der Flucht vor einer Anhaltung im Jahr 2020 auf der Autobahn schwer verunfallt. Weil es im Fahrzeug stark nach Suchtgift roch, gab er zu, unmittelbar vor der Anhaltung einen Joint geraucht zu haben. Eine Vorführung zur klinischen Untersuchung aufgrund der augenscheinlichen Beeinträchtigung verweigerte er auch dieses Mal. Im Auto befanden sich noch seine Freundin und deren zwei Kinder (4 Monate und 4 Jahre). Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Fahrzeugschlüssel abgenommen. Entsprechende Anzeigen werden erstattet.

Vandalen unterwegs – Zeugenaufruf

Bezirk Rohrbach

In der Nacht zum 4. und vermutlich auch zum 5. Februar 2022 zogen unbekannte Täter, vermutlich mehrere Burschen mit einem Pkw, durch mehrere Gemeinden des Bezirkes Rohrbach sowie durch die Grenzgemeinde Wegscheid in Bayern. Dabei besprühten die unbekannten Täter an mindestens zehn verschiedenen Örtlichkeiten wie Parkplätzen, Wegkreuzungen und Haltestellen mit verschiedenen Farb-Sprays Verkehrszeichen, Hinweisschilder, Mauerwerke und Wartehäuschen. Die Täter verunstalteten diese mit Hakenkreuzen, Parolen, sonstigen Schriftzügen und Abbildungen. Auf österreichischer Seite waren die Gemeinden Nebelberg, Pfarrkirchen im Mühlkreis, Neustift im Mühlkreis, Putzleinsdorf und Hörbich betroffen. Die Polizei Lembach hat die Ermittlungen aufgenommen und ersucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt angeben können, sich unter der Telefonnummer 059133 – 4255 zu melden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV