Red Bulls gewinnen 7:3 gegen Verfolger Bregenzerwald

Purdeller und Thaler mit Doppelpack

Salzburg, 3. Februar 2022 | Die Red Bull Hockey Juniors gewannen das erste Heimspiel in der Qualification Round (Gruppe A) souverän mit 7:3. In einem torreichen Spiel erzielten Tommy Purdeller und Lucas Thaler (erstes Spiel seit der U20 Weltmeisterschaft) jeweils einen Doppelpack. Die weiteren Treffer steuerten Philipp Krening, Joona Lehmus und Lukas Necesany bei. Das nächste Spiel in der Alps Hockey League findet erst am 17. Februar 2022 zu Hause gegen Klagenfurt statt (19:15 Uhr).

Spielverlauf

Mit Florian Bugl gelang den Gastgebern ein Start nach Maß, denn der 17-jährige Philipp Krening fälschte einen Hörl-Schuss ab, der Puck kugelte schließlich durch die Hosenträger von Torhüter Beck. Doch die Freude über die frühe Führung währte nur kurz, denn Lehtonen, unter Mithilfe von Bugl, und Schlögl im Powerplay, drehten das Spiel für die Gäste aus Vorarlberg. Ein schneller, perfekt vorgetragener Konter nur zwei Minuten später durch Eham und Torschütze Purdeller egalisierte den Spielstand noch im Startdrittel.


Der 17-jährige Südtiroler war es auch, der die erneute Führung nach nur 45 Sekunden im Mittelabschnitt herstellte. Mit einem Doppelschlag von Joona Lehmus und Lucas Thaler erhöhten die Red Bulls auf 5:2. Die Gäste erholten sich nur langsam von dem Schock, kamen aber zwei Minuten vor der Drittelpause noch zum 3:5-Anschlusstreffer durch Pilgram.


In den letzten 20 Spielminuten hatten die Red Bulls das Spielgeschehen fest im Griff. Die Gäste fanden kaum zu nennenswerten Offensivszenen, das Spiel wurde jedoch ruppiger. Man ließ sich jedoch nicht beirren, erhöhte durch Lucas Thaler auf 6:3. Den Schlusspunkt setzte Verteidiger Lukas Necesany per Empty-Netter und mit einem Mann weniger, knapp sieben Minuten vor dem Ende.

Alps Hockey League | Qualification Round A
Red Bull Hockey Juniors – EC Bregenzerwald 7:3 (2:2, 3:1, 2:0)

Tore
1:0 | 02:03 | RBJ | Philipp Krening
1:1 | 07:36 | ECB | Waltteri Lehtonen
1:2 | 11:12 | ECB | Richard Schlögl (PP)
3:2 | 13:14 | RBJ | Tommy Purdeller
3:2 | 20:45 | RBJ | Tommy Purdeller
4:2 | 20:45 | RBJ | Joona Lehmus
5:2 | 20:45 | RBJ | Lucas Thaler
5:3 | 38:03 | ECB | Gregor Pilgram
6:3 | 41:04 | RBJ | Lucas Thaler
7:3 | 52:19 | RBJ | Lukas Necesany (SH, EN)

Doppeltorschütze Lucas Thaler
„Wir haben ganz ok begonnen, gerade in die ersten fünf Minuten. Danach gaben wir das Momentum etwas an die Gäste ab, uns aber wieder gefangen. Im zweiten Drittel kamen wir stark aus der Kabine und haben einige Tore rein gemacht. Am Ende haben wir versucht, dass wir hinten dicht machen und keine sinnlosen Fehler machen. Für uns ist jedes Spiel in der Phase wichtig, es ist ja quasi Playoff und jeder Punkt zählt. Da war es heute gegen Bregenzerwald sehr wichtig, sie auf Abstand in der Tabelle zu halten.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV