Mehr als 400.000 Salzburger zumindest einmal gegen Corona geimpft

Rund 25.000 Grüne Pässe liefen gestern ab / Leichte Steigerung bei Drittdosen zu Wochenbeginn 

(LK)  Seit Dienstag, 1. Februar, hat sich die Gültigkeit des zweiten Stiches für den Grünen Pass von neun auf sechs Monate verkürzt. „Rund 25.000 Personen waren davon betroffen, aus diesem Grund sinkt der Prozentsatz der Salzburgerinnen und Salzburger über 5 Jahre mit einem gültigen Zertifikat auch von 72,7 am Montag auf heute 68,5 Prozent“, so Gernot Filipp, Leiter der Landesstatistik.

„Alleine gestern, Dienstag, haben sich 1.601 Personen eine dritte Dosis verabreichen lassen. Das ist die höchste Zahl seit 14. Jänner und mit großer Wahrscheinlichkeit Folge des Ablaufs der Gültigkeit von Impfzertifikaten. Es bleibt nun abzuwarten, ob es sich um einen einmaligen Effekt zum gestrigen Stichtag oder um den Beginn eines Aufwärtstrends bei den noch ausständigen Booster-Impfungen handelt“, informiert Gernot Filipp, Leiter der Landesstatistik.

Mehr als 400.000 Erstimpfungen bisher

403.200 Salzburgerinnen und Salzburger haben sich bereits zumindest eine Dosis der Corona-Schutzimpfung geholt. „Bei den Erstimpfungen ist kein Effekt durch die bevorstehende Impfpflicht zu beobachten, lediglich 194 Erstdosen wurden am Montag und Dienstag dieser Woche insgesamt verabreicht, die Woche davor waren es an diesen Tagen noch 359. Generell geht der Trend bei den Erstimpfungen zurück“, so Filipp.

Impfen in der Red Bull Arena

Dort wo Mitte Februar Salzburg in der Champions League auf Bayern München trifft, steht am kommenden Freitag und Samstag eine weitere spannende Sonderimpfaktion auf dem Programm. Im Stadion ihrer Fußballidole können Kinder ab 5 Jahre am 4. Februar zwischen 12 und 18 Uhr ohne Anmeldung gegen das Corona-Virus geimpft werden. Am 5. Februar von 10 bis 18 Uhr wird diese Sonderaktion wiederholt, Jugendliche ab 12 Jahre stehen dann im Mittelpunkt. Bei beiden Terminen kann sich auch die begleitende Familie, Freunde und Geschwister gegen das Virus schützen lassen. 

©Land Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV