Bad Ischl: LKW Bergung auf engstem Raum in Ahorn

Dienstag, 01.02.2022, Am Dienstagvormittag geriet ein LKW Lenker mit seinem Fahrzeug auf der Kreuzung Thomas Ender Weg/Lindaustraße ins Rutschen und blieb in einer gegenüberliegenden Hauszufahrt hängen. Der LKW touchierte dabei ein Garagendach und beschädigte dieses leicht.

Der Fahrer konnte das Gefährt aufgrund der winterlichen Verhältnisse selbst nicht mehr zurück auf die Straße bringen. Daher rief man die Einsatzkräfte der Feuerwache Ahorn und der Hauptfeuerwache Bad Ischl zu Hilfe.

Nach kurzer Zeit konnte sich der Einsatzleiter Jochen Eisl ein Bild von der Lage machen. Aufgrund der beengten Verhältnisse in der Zufahrt und der Lindaustraße, gestaltete sich die Bergung jedoch schwierig. Mit den Seilwinden vom Rüst sowie vom Rüstlöschfahrzeug, wurde der LKW durch Zug von der Seite und vom Heck her behutsam auf die Straße gezogen.

Nach einiger Zeit konnte der Lenker seine Fahrt wieder fortsetzen.Im Einsatz standen die Feuerwache Ahorn sowie der dritte Zug der Hauptfeuerwache, eine Bereitschaft der Polizei und der städtische Wirtschaftshof mit zwei Räumfahrzeugen.

Quelle und Bildmaterial:

Freiwillige Feuerwehr Bad Ischl 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV