Einsatzkräfte zogen gestürzte Pensionistin über Uferböschung. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Linz

Am 28. Jänner 2022 gegen 16 Uhr wurden die Einsatzkräfte zur Oberen Donaustraße in Linz Urfahr gerufen, weil eine Frau in die Donau gestürzt sei. Die Frau, eine 81-jährige Linzerin, war zuvor mit ihrem gleichaltrigen Gatten an der Donaupromenade spazieren. Aus noch ungeklärter Ursache stürzte sie rund hundert Meter oberhalb der Nibelungenbrücke und fiel teilweise ins Wasser. Beim Eintreffen der Polizisten lag die Frau halb im Wasser und halb an den Ufersteinen, wo sie von Mitarbeitern des Arbeiter Samariter – Bundes festgehalten wurde. Gemeinsam schafften es die Einsatzkräfte, die unbestimmten Grades Verletzte aus dem Wasser zu ziehen. Mithilfe einer Trage und der Linzer Berufsfeuerwehr gelang es, die Pensionistin über die steile Böschung zur Straße zu bringen und dem Notarzt zu übergeben. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Alkolenker verweigerte Herausgabe des Fahrzeugschlüssels

Bezirk Ried

Polizisten aus Ried im Innkreis hielten am 28. Jänner 2022 um 22:15 Uhr einen 23-Jährigen aus dem Bezirk Braunau zu einer Verkehrskontrolle an. Bei dieser wurde der Verdacht einer Alkoholisierung festgestellt, ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,0 Promille Alkoholgehalt.
Im Zuge der Amtshandlung wurde der Mann immer aggressiver und verweigerte die Herausgabe seines Fahrzeugschlüssels. Es wurden ihm unter Anwendung von Körperkraft Handschellen angelegt und die ebenfalls anwesende Freundin des 23-Jährigen übergab den Polizisten den in seiner Boxershort versteckten Schlüssel. Anschließend beruhigte sich der Beschuldigte, er wird angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV