Gmunden Sharks: Eishockey – Retourmatch nach 23 Stunden in Zeltweg endet mit Niederlage!

Nach dem Kantersieg mit 7:1 gestern gegen die Murtal Lions/Zeltweg musste die Mannschaft der RAUCH TECHNOLOGY SHARKS Gmunden heute Sonntag 23.1.2022 nach Zeltweg zum Retourmatch.

Nicht einmal ein Tag Pause lagen dazwischen, die Gmundner Haie wollen trotzdem die Siegserie und Punktejagd fortsetzen.Doch im ersten Spielabschnitt gab es „kein Haifischfutter!“. Die Hausherren trafen durch Mario SULZER nach Assist von Florian DINHOPEL in der 7. Spielminute erstmals in`s Schwarze. 15:10 Minuten Spielzeit auf der Anzeigetafel blitzte Peter MATEIKA nach Zuspiel von Oliver SETZINGER und Marko TADIZ auf und versenkte die Hartgummischeibe zum 2:0 für Zeltweg im Kasten der Gmundner. Eine Minute später war es Florian DINHOPEL nach Assist von Andreas FORCHER und Marco SARIA, der die Lions mit 3:0 zur Pausenführung brachte.

Den Gmundner Sharks dürfte die Anreise noch schwer in den Beinen liegen.In gleicher Tonfolge ging es weiter. In der 29. Spielminute Stürmer Oliver SETZINGER nach Assist von Peter MATEIKA der zum 4:0 traf. 2 Minuten später war es Peter MATEIKA selbst mit seinem zweiten Tor zum 5:0 und  nur 12 Sekunden später das 6:0 durch Marco KUNTZE. Die Gmundner Sharks arg in Bedrängnis, es droht die Rache der Löwen! In der letzten Spielminute dann der erste Treffer der SHARKS zum 6:1 durch Nicolai OBOJES nach idealem Zuspiel von Christopher URSTÖGER und Julian KLÖCKL. Dies war auch der Pausenstand nach 40 Spielminuten. Mit dem 7:1 in Überzahl trug sich Daniel FORCHER in die Torschützenliste der Hausherren ein. Das Zuspiel erfolgte von Peter MATEIKA und Oliver SETZINGER. Eine Sekunde vor Spielende musste der SHARK Tormann Rudi HUMMEL nochmals ins Leere greifen. Marko TADIC verwertet ein Zuspiel von Daniel FORCHER zum Endstand von 8:1 für die MURTAL LIONS Zeltweg. Somit wurden die Löwen heute „richtig satt“ und revanchierten sich für die 7:1 Niederlage am gestrigen Samstag.

Für die RAUCH TECHNOLOGY SHARKS Gmunden bedeutet dies rasch analysieren, aufstehen, Krone richten und sich auf die Vorbereitung für das Auswärtsmatch am kommenden Samstag gegen den WEV WIEN vorzubereiten. In der aktuellen Tabelle der ÖEL-österreichische Eishockeyliga Gruppe Nord-Ost liegt Kapfenberg klar mit 35 Punkte auf Platz 1, ATSE Graz auf Platz 2 mit 24 Punkte, gefolgt von den RAUCH TECHNOLOGY SHARKS Gmunden mit 21 Punkte, auf Platz 4 die MURTAL LIONS Zeltweg mit 10 Punkte und Schlusslicht WEV WIEN mit 5 Punkte.


Bericht und Bilder (vom Match am 22.1.2022 in Gmunden) Peter SOMMER

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV