Corona-Impfung ist auch die Schutzbasis für die nächste Herbstwelle

Jetzt immunisieren – keine Zeit verlieren / 50.000 Möglichkeiten pro Woche / 28.000 Grüne Pässe laufen Ende Jänner ab

Salzburger Landeskorrespondenz, 21. Januar 2022

(LK)  Die Corona-Schutzimpfung ist nicht nur jetzt wichtig, um sich vor einer schweren Covid-Erkrankung zu schützen, sondern bremst laut Experten auch die Ansteckungsgefahr und kann somit saisonal bedingten Infektionswellen vorbeugen. „Daher macht es absolut Sinn, sich jetzt so schnell wie möglich die Corona-Impfung, egal ob erste Dosis oder die Auffrischung, zu holen, um den Körper und das Immunsystem so gut wie es geht für einen möglichen Virus-Kontakt bei dieser oder einer der nächsten Infektionswellen vorzubereiten“, so Dr. Holger Förster, Kinderarzt und Sportmediziner.

68,6 Prozent der Gesamtbevölkerung Salzburgs haben derzeit ein gültiges Impfzertifikat. In dieser Woche haben sich erst 7.591 Salzburgerinnen und Salzburger eine Impfdosis verabreichen lassen, davon waren 4.983 Drittdosen und nur 1.004 Erstdosen. Rund 135.700 Salzburgerinnen und Salzburger über fünf Jahre sind in Salzburg überhaupt noch ungeimpft. Das sind viel zu viele, wenn es nach den Medizinerinnen und Medizinern geht. Denn: Ganz aktuell schützt man sich mit der Impfung gegen einen schweren Krankheitsverlauf und langfristig entsteht eine Schutzbasis in der Bevölkerung – in Hinblick auf kommende Infektionswellen.

Kampagne Gemeinsam gegen den Virus Einfach impfen Corona Covid Jänner 2022 Sujet
Copyright: Land Salzburg

Förster: „Nicht zögern, jetzt schützen!“

„Jeder Stich zählt und jedes Prozent das man mehr an Schutzwirkung hat, bringt weniger die Gefahr schwer an Covid zu erkranken“, betont Dr. Holger Förster, Kinderarzt und Sportmediziner. Er appelliert an alle Unentschlossenen: „Am besten ist es drei Mal geimpft zu sein. Je rascher man das unter Einhaltung der vorgesehenen Abstände erreicht hat, desto besser. Auch eine Infektion nach der ersten Impfung ist kein Hindernisgrund für die Auffrischung.“

Pusch: „Auffrischen bevor Grüner Pass abläuft.“

Ab 1. Februar wird, wie vom Bund geplant und bereits öfter berichtet, die Gültigkeit des zweiten Stiches für den Grünen Pass auf sechs Monate reduziert. Das bedeutet für alle, die bis dahin noch keine Auffrischungsimpfung haben und deren zweite Dosis schon länger als ein halbes Jahr her ist, kein Zutritt mehr zu 2G-Bereichen wie zum Beispiel Gastronomie, Kino oder Dienstleistungen. „Um nicht plötzlich ohne Nachweis dazustehen und dann vielleicht lange auf einen Impftermin zu warten, sollten sich die Betroffenen jetzt darum kümmern, Möglichkeiten gibt es genug“, so Dr. Rainer Pusch, Impfkoordinator des Landes. Voraussichtlich läuft bei rund 28.000 Salzburgerinnen und Salzburger der Grüne Pass in zehn Tagen, am 1. Februar, ab.

Impftermine verstreichen ungenutzt

Rund 15.600 Impfdosen wurden in der zweiten Kalenderwoche 2022 in Salzburg verabreicht. Das ist nicht einmal ein Drittel der möglichen Kapazität von 50.000 Impfungen – Obwohl das Land Salzburg gemeinsam mit der Ärzteschaft und den anderen Expertinnen und Experten seit Beginn an informiert und aufklärt, ganz aktuell wieder mit einer gemeinsamen Kampagne mit der Ärzteschaft. Alleine in den Impfstraßen waren Mitte der laufenden Woche für die Tage darauf noch über 3.000 Impftermine verfügbar.

Infokampagne mit Ärzte und Pflegekräfte

Sie sind unermüdliche Kämpferinnen und Kämpfer für die Gesundheit der Menschen, haben sich von Beginn an für die Impfung als effektivsten Weg aus der Pandemie stark gemacht, die Menschen informiert, ihnen Ängste genommen und umfassende Aufklärung gegeben: Ärzte und Pflegekräfte. Jetzt machen sie sich noch einmal – im Herbst gab es bereits eine erfolgreiche Kampagne – für die Anfang des Jahres gestartete sechste Infokampagne des Landes stark: Auf Plakaten in ganz Salzburg, online, im Radio und im Fernsehen. Und nicht vergessen: Die vielen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte im gesamten Bundesland klären ebenfalls direkt und unermüdlich über die Corona-Impfung auf und sind für individuelle Fragen der Patientinnen und Patienten da.

Einfach impfen, jetzt auffrischen

Alle Informationen und einen Überblick der Einfach-Impfen-Termine pro Bezirk gibt es immer aktuell unter www.salzburg.gv.at/einfachimpfen.

LK_220121_21 (bk/mel)

Quelle: Land Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV