LAbg. Doris Margreiter fordert: Testsystem ausbauen & Sicherheit schaffen

Lange Wartezeiten, fehlende Testergebnisse, keine verfügbaren Termine: Zeitgleich mit dem Hoch der Omikron-Welle kommen gravierende Fehler und Versäumnisse im Pandemiemanagement der Bundesregierung und des Landeshauptmannes zutage.   

Vöcklabruck. „Eine hohe Impfquote und ein Testangebot, auf das sich die Bürgerinnen und Bürger verlassen können, sind das Um und Auf um die Omikron-Welle zu bewältigen“, sagt SPÖ-Bezirksparteivorsitzende LAbg. Doris Margreiter. Ob für Krankenhaus-Besuche oder private Treffen zu Hause: Sich testen zu lassen ist ein bewährtes Mittel, um Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen. „Leider ist das ohnehin schon schwache PCR-Testsystem nun völlig zusammengebrochen.“ Offenbar wurden ruhigere Phasen der Pandemie nicht zum Aufrüsten genutzt. Best-Practice-Beispiel ist zum wiederholten Male die Bundeshauptstadt. „In Wien erhält man trotz des erhöhten Testaufkommens das PCR-Test-Ergebnis binnen 24 Stunden. Dort wurde frühzeitig reagiert und zusätzliche Kapazitäten aufgebaut.“ Es wäre nun dringend notwendig einen Testgipfel einzuberufen und alle Zuständigen und Anbieter an einen Tisch zu bitten. Konkret brauche es besonders am Wochenende mehr Abgabestellen und eine Garantie, das Testergebnis innerhalb von 24 Stunden zu erhalten.  

Äußerst kritisch sieht Margreiter die Situation in den Schulen. „PädagogInnen, SchülerInnen und Eltern tappen oft völlig im Dunkeln und Fühlen sich zurecht im Stich gelassen. Besonders sie brauchen Gewissheit, dass eine funktionierende Testinfrastruktur vorhanden ist.“  

Nach SPÖ-Kritik: Novavax-Plattform kommt 

Erfreut ist Margreiter darüber, dass endlich ein SPÖ-Vorschlag aufgegriffen wird. Die zuständige Landesrätin Christine Haberlander kündigte eine Voranmeldeplattform für den Novavax-Impfstoff an. Die SPÖ hat in den vergangenen Wochen wiederholt eine Plattform nach dem Vorbild von Niederösterreich und Wien gefordert. Nach zahlreichen Gesprächen mit der Bevölkerung in Oberösterreich erhofft sich die Bezirksparteivorsitzende dadurch eine Erhöhung der Impfquote. 

Foto: Peter Kollross

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV