Drei verletzte Frauen nach Verkehrsunfall. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Braunau

Eine 43-Jährige aus dem Bezirk Braunau fuhr mit ihrem Pkw am 13. Jänner 2022 gegen 13:30 Uhr auf der B147 in Burgkirchen Richtung Braunau. Zur selben Zeit wollte eine 47-Jährige aus dem Bezirk Braunau mit ihrem Wagen von der Kirchenwirtstraße kommend geradeaus die B147 überqueren. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Wagen der 43-Jährigen noch gegen das Auto eines 32-Jährigen aus dem Bezirk Braunau geschleudert. Dieser stand wartend in der Doktor-Widerhofer-Straße. Bei dem Unfall wurden die 43-Jährige, ihre 50-jährige Beifahrerin und die 47-Jährige unbestimmten Grades verletzt und nach der notärztlichen Erstversorgung in das Krankenhaus Braunau gebracht.

Familienvater fuhr unter Drogeneinfluss

Bezirk Vöcklabruck

Bei einer Verkehrskontrolle am 12. Jänner 2022 in Seewalchen fiel den Polizisten gegen 14 Uhr ein Pkw auf, bei dem die Insassen keinen Sicherheitsgurt verwendeten. Sowohl der 47-jährige Lenker aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung wie auch sein siebenjähriger Sohn und die mitfahrende Mutter waren nicht angegurtet. Der Mann konnte außerdem keinen Führerschein vorweisen, weil ihm die Lenkberechtigung wegen Drogenmissbrauchs bereits entzogen worden war. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf Methamphetamin und Cannabis. Die Vorführung zum Amtsarzt verweigerte der 47-Jährige. Er wird angezeigt.

Radfahrer von Transporter erfasst Kollision mit dem Gegenverkehr

Bezirk Vöcklabruck

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte sein Mountainbike am 13. Jänner 2022 gegen 5:50 Uhr auf der Gallspacher Bundesstraße, B135, in Schwanenstadt Richtung Kreuzung mit der Atzbacher Landesstraße und bog nach links Richtung Schwanenstadt ein. Zur selben Zeit fuhr ein 21-jähriger rumänischer Staatsbürger aus Krems an der Donau mit seinem Kastenwagen auf der B135 Richtung Oberndorf bei Schwanenstadt. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Radfahrer. Der 17-Jährige wurde gegen die Windschutzscheibe und anschließend auf den Radweg geschleudert, wo er regungslos liegen blieb. Ein unbeteiligter Verkehrsteilnehmer verständigte umgehend die Rettung. Der Jugendliche musste am Unfallort reanimiert werden und wurde anschließend in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Kollision mit dem Gegenverkehr

Bezirk Ried

Ein 81-Jähriger aus dem Bezirk Ried war mit seinem Pkw am 12. Jänner 2022 gegen 17:45 Uhr gemeinsam mit seiner 77-jährigen Ehefrau auf der Unterinnviertler Straße in Taiskirchen im Innkreis Richtung Riedau unterwegs. Dabei kollidierte er in einer langgezogenen Linkskurve, der sogenannten „Muhr-Kurve“, mit dem entgegenkommenden Pkw eines 22-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen. Der 22-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch das Notarzt- und Rettungsteam in das Krankenhaus nach Ried gebracht.

Pkw-Seriendiebe ausgeforscht und festgenommen

Landeskriminalamt OÖ

Fünf tschechische Staatsbürger im Alter zwischen 21 und 46 Jahren gründeten gemeinsam mit bislang noch weiteren unbekannten Mittätern eine kriminelle Vereinigung mit dem Vorsatz, im Bundesgebiet gewerbsmäßig Kfz-Diebstähle zu begehen. Insgesamt konnte den Beschuldigten der Diebstahl von acht Pkw, zwei Fahrrädern, einem Anhänger sowie einem Rasenmähertraktor nachgewiesen werden. Der Gesamtwert des Diebesgutes liegt im sechsstelligen Euro-Bereich. Bei weiteren vier Fahrzeugen blieb es beim Versuch. Zusätzlich wurde ihnen nachgewiesen, drei Paar Kennzeichentafeln gestohlen und auf die entwendeten Fahrzeuge montiert zu haben.
Ein 27-Jähriger, welcher als Organisator und Techniker fungierte, wurde bereits im Juni 2021 beim Landesgericht Linz zu einer unbedingten Freiheitsstrafe von 4,5 Jahren verurteilt. Der auch in Österreich bereits einschlägig vorbestrafte 46-Jährige wurde aufgrund eines europäischen Haftbefehles der Staatsanwaltschaft Linz Ende Oktober 2021 in Tschechien festgenommen und Ende des Jahres nach Österreich ausgeliefert. Er zeigte sich geständig und wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Der 46-Jährige war bereits in Deutschland aufgrund von Einbruchsdiebstählen in Haft. Er wurde erst drei Wochen vor den ersten Straftaten in Linz aus dieser entlassen.

Wohnhausbrand

Bezirk Perg

Am 12. Jänner 2022 gegen 13:30 Uhr bemerkte eine 39-Jährige aus dem Bezirk Perg den Brand in einem Zimmer im ersten Stock ihres Wohnhauses im Gemeindegebiet von Ried in der Riedmark. Ihr Versuch die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, gelang jedoch nicht. Mit ihr im Haus befanden sich ihr 38-jähriger Ehemann und ihre 78-jährige Großmutter. Der Großvater, der ebenfalls dort wohnhaft ist, befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches im Garten. Die Frau und ihr Ehemann waren durch die etwa zehn Minuten dauernden Löschversuche dem Rauch ausgesetzt und wurden im Anschluss mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern eingeliefert. Die 78-Jährige konnte das Haus rechtzeitig verlassen. Gegen 14:15 Uhr konnte die Feuerwehr Brandaus geben. Der Brandsachverständige stellte bei seiner Begehung fest, dass der Brand von einem alten Elektroherd ausgegangen war. Ein Bügelbrett war auf den Herd gefallen und hatte zwei Platten eingeschaltet, wodurch die umliegenden Anlagerungen Feuer fingen.

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Bezirk Grieskirchen

Eine 23-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am 12. Jänner 2022 gegen 17:15 Uhr mit ihrem Pkw auf einem Güterweg in Taufkirchen an der Pram von Reischau kommend Richtung Holz. In einer Linkskurve kam sie rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine am rechten Fahrbahnrand in dieselbe Richtung gehende 58-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen. Diese erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Klinikum Wels eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV