FC Red Bull Salzburg: Lukas Schreier nach Verletzung vor wahrscheinlichem Saisonende

Salzburg, 7. Januar 2022 | Der Verteidiger des EC Red Bull Salzburg Lukas Schreier hat sich gestern, Donnerstag, im Training eine schwere Schnittverletzung am linken Unterarm zugezogen. Der 22-jährige Salzburger wurde sofort ins Salzburger Unfallkrankenhaus gebracht und noch am selben Tag operiert. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut, er wird das Krankenhaus zu Beginn der nächsten Woche wahrscheinlich verlassen können.

Lukas Schreier, der über den Salzburger Nachwuchs und die Red Bull Eishockey Akademie zum Profi-Team der Red Bulls kam und mittlerweile 121 Spiele in der bet-at-home ICE Hockey League bestritten hat, fällt damit lange aus und wird wahrscheinlich in der laufenden Saison nicht mehr spielen können.

Quelle: Red Bull Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV