Mann mit Baseballschläger attackiert. Aktuelle oö. Polizeimeldungen

Stadt Linz

Vier bislang unbekannte Täter attackierten am 4. Jänner 2022 gegen 2:55 Uhr in der Bürgerstraße in Linz einen 39-jährigen Linzer mit einem Baseballschläger, als dieser mit seinem Moped dort an seinem Wohnort ankam. Das Opfer konnte in Richtung Landstraße flüchten, die Männer verfolgten es und schlugen ihm dabei mehrmals mit dem Baseballschläger gegen den Kopf bzw. die Beine. Bei der Kreuzung mit der Schillerstraße ließen die unbekannten Täter den Baseballschläger fallen. Sie stiegen in einen hellen Pkw, möglicherweise der Marke BMW, Kennzeichen mit „RO“ beginnend, und fuhren Richtung Hauptplatz davon.
Das Opfer hatte bei den Attacken noch den Helm auf, dies verhinderte vermutlich eine schwerere Verletzung. Der Mann wurde ins Kepler Uniklinikum Linz eingeliefert.
Das Motiv für die Tat ist derzeit nicht bekannt, es gibt auch keine Täterhinweise. Von den unbekannten Tätern ist lediglich bekannt, dass diese eher groß gewachsen sind und dunkel bekleidet waren.
Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Linz-Bürgerstraße, Tel. 059133/4592.

Suchtgiftlenker verursachte Verkehrsunfall

Landesverkehrsabteilung

Suchtgiftlenker verursachte Verkehrsunfall

Ein 18-jähriger rumänischer Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Murtal fuhr am 4. Jänner 2022 gegen 0:15 Uhr mit seinem Pkw bei der Auffahrt Enns auf die A1 in Richtung Salzburg auf. Dabei verlor er aus unbekannter Ursache die Kontrolle über den Pkw. Er geriet mit dem Fahrzeug ins Schleudern, touchierte zuerst die rechte Leitschiene, danach die Betonmittelleitwand und in weiter Folge erneut die rechte Außenleitschiene, wo er mit dem Pkw zum Stillstand kam.
Der Fahrzeuglenker erlitt beim Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades. Im Zuge der Unfallsaufnahme stellten die Polizisten bei ihm Merkmale eine Suchtgiftbeeinträchtigung fest. Er wurde einer Polizeiärztin vorgeführt, welche eine die Beeinträchtigung bestätigte. Der Führerschein wurde dem 18-Jährigen abgenommen.

Mit Schreckschusspistole aus Fahrzeug geschossen

Bezirk Freistadt

Mit Schreckschusspistole aus Fahrzeug geschossen

Polizisten hielten am 3. Jänner 2022 gegen 21 Uhr im Stadtgebiet von Freistadt einen Pkw an, dessen Innsassen zuvor auf der B38 in Sandl einen Schuss aus dem Fahrzeug abgegeben hatten. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten eine Schreckschusspistole, 71 Platzpatronen und insgesamt 88 Stück pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F4.
Die Schreckschusspistole konnte dem 19-jährigen Lenker zugeordnete werden, die pyrotechnischen Gegenstände gehörten ihm und einem 17-jährigen Mitfahrer. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Die Burschen aus dem Bezirk Freistadt werden der Bezirkshauptmannschaft angezeigt. Gegen den 19-Jährigen wurde zudem ein Waffenverbot verhängt.

Verletzte Polizisten bei unangemeldeter Demo

Landespolizeidirektion Oberösterreich

Am Abend des 2. Jänner 2022 fand in Steyr eine nicht angemeldete Versammlung unter dem Titel „Corona-Spaziergang“ statt. Gegen 18:15 Uhr setzte sich der Demozug mit rund 2.300 Teilnehmern Richtung Grünmarkt in Bewegung. Dabei kontrollierte die Polizei die Einhaltung der Tragepflicht der FFP2-Maske. Ein Teilnehmer versetzte dabei einem Polizisten einen Fauststoß, wodurch dieser verletzt wurde, konnte jedoch vorerst in der Menge verschwinden. Die Teilnehmer setzten ihren Marsch fort und trafen kurz vor 20 Uhr wieder beim Stadtplatz ein. Gut 100 Teilnehmer befanden sich noch bis 20:45 Uhr vor Ort und feierten bei laut abgespielter Musik. Der Aufforderung durch die Polizei, die Musik zu diesem Zeitpunkt abzustellen, kamen die Verantwortlichen nach.
Beim Eintreffen der Demonstranten am Stadtplatz erkannten die Polizisten den Mann wieder, der sie zuvor tätlich angegriffen hatte. Seine Kontrolle wollte dieser, ein 42-Jähriger aus Steyr, jedoch nicht über sich ergehen lassen und versetzte einem Polizisten unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht. Sechs Polizisten versuchten anschließend die Kontrolle fortzusetzen. Der Mann wehrte sich jedoch mit aller Gewalt dagegen und schlug derart intensiv mit Händen und Füßen aus, dass ihm Hand- und Fußfesseln angelegt werden mussten. Drei Polizisten wurden dabei verletzt. Bei der Durchsuchung seiner Kleidung fanden die Beamten zudem einen Teleskopschlagstock, der zu den verbotenen Waffen im Sinne des Waffengesetzes zählt. Während der gesamten Kontrolle beschimpfte der Mann die Polizisten aufs Übelste. Er wurde ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Zeugenaufruf: Katzen vergiftet

Bezirk Linz-Land

Im Zeitraum zwischen dem 16. Dezember 2021 und dem 31. Dezember 2021 wurden im Bereich Zaubertal in Leonding sieben Katzen, vermutlich durch ausgelegte Giftköder, vergiftet. Vier davon verendeten daran. Anhand der Symptome sowie der ärztlichen Expertise der behandelnden Tierärzte, kann von einer Vergiftung durch frei verkäufliches Mäuse- und Rattengift ausgegangen werden. Ob dieses Gift beabsichtigt ausgelegt oder in Form einer Rattenfalle unsachgemäß verwendet wurde, ist derzeit noch unklar.
Zeugen, die Hinweise darüber geben könnten, werden daher gebeten, sich bei der Polizei Leonding unter 059133 / 4136 zu melden.

Ladendiebe stahlen Parfum

Bezirk Linz-Land

Drei tschechische Staatsbürger, davon zwei Männer im Alter von 24 und 28 Jahren sowie eine 28-jährige Frau, werden beschuldigt, am 29. Dezember 2021 mehrere Diebstähle in einem Drogeriemarkt in einem Einkaufszentrum in Pasching begangen zu haben. Das Trio stahl hochpreisige Parfums im Wert von mehr als tausend Euro. Der Diebstahl wurde erst nachträglich entdeckt, Anzeige wurde erstattet.
Am 3. Jänner 2022 tauchten die Beschuldigten neuerlich im Einkaufszentrum auf. Sie wurden von einer Ladendetektivin wiedererkannt, welche die Polizei verständigte. Der vorbestrafte 28-jährige Haupttäter konnte noch in einem Geschäft bei einem Diebstahl auf frischer Tat betreten werden, die zwei anderen Personen wurden ebenfalls angehalten. Eine Nachschau in ihrem Fahrzeug brachte weiteres Diebesgut im Wert von einigen hundert Euro zum Vorschein.
Den drei Personen werden Diebstähle in verschiedenen Geschäften des Einkaufszentrums mit einem Diebesgutwert von mehreren tausend Euro zur Last gelegt. Sie werden angezeigt, der 28-jährige Haupttäter wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Alkoholisierter ging auf Polizisten los

Bezirk Wels-Land

Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land geriet am 3. Jänner 2021 gegen 18:30 Uhr mit seiner 70-jährigen Vermieterin in Streit. Dabei dürfte er die Frau geschlagen und verletzt haben, sie erstattete Anzeige bei der Polizei.
Im Verlauf der Sachverhaltserhebungen widersetzte sich der Beschuldigte den Anordnungen der Polizisten und wollte zur Anzeigerin gelangen. Dies verhinderten die Beamten, indem sie sich ihm in den Weg stellten. Daraufhin versetzte der 58-Jährige einem Polizisten einen Schlag mit der Faust gegen einen Unterarm, weshalb er unter Anwendung von Körperkraft zu Boden gebracht und festgenommen wurde.  
Der Beschuldigte wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels auf freiem Fuß angezeigt, ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,3 Promille Alkoholgehalt. Die 70-Jährige wurde im Klinikum Wels ambulant behandelt. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.


Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV