ASVÖ Nordic Team Salzkammergut- Athleten bei Österreichischen Meisterschaften

Nikolaus Mair verpasst österreichischen Meistertitel in Villach knapp

Platz 2 und damit der Vizemeistertitel für dein jungen Bad Ischler

Während im Salzkammergut aufgrund der starken Regenfälle und hohen Temperaturen an keine Wettkämpfe auf Schanze oder Loipe zu denken war, herrschten in Villach stabile und gute Bedingungen, um die ÖM der Juniorinnen, Jugend und Junioren im Sprunglauf und in der Nordischen Kombination auszutragen.

Bei den Springern (Jugend) war das NTS durch den Goiserer, Jakob Peer, vertreten, der mit sauberen Sprüngen auf 76m und 73m auf der K90m Schanze in der Villacher Alpenarena den 7. Platz erringen konnte.

In der Nordischen Kombination trat Nikolaus Mair an, der als Mitfavorit auf den Meistertitel gehandelt wurde. Als Zweitplatzierter des Springens ging er mit etwas mehr als einer halben Minute Rückstand auf den Führenden in das 10km Langlaufrennen, das aber dann nicht ganz nach Wunsch verlief. Sein Angriff auf den am Ende der 3. von 4 Runden schwächelnden Führenden kam etwas zu spät, sodass er sich letztendlich mit geringem Rückstand mit Rang 2 zufrieden geben musste. Auch wenn er meinte, sich das Rennen nicht ganz richtig eingeteilt zu haben, war er dennoch glücklich, seine erste ÖM-Medaille erobert zu haben.

Auch Eli Deubler konnte sich gut in der österreichischen Spitzenklasse behaupten. Sie belegte den 6. Platz.

Parallel zu den Meisterschaften wurde auch ein Bewerb im Austriacup in der Allgemeinen Klasse und in der Damenklasse ausgetragen. Kathi Ellmauer belegte Platz 2 und Florian Mittendorfer konnte sich als Neunter in die Ergebnisliste eintragen lassen.

©Paul Walcher 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV