Männer nach Schussabgaben rasch ausgeforscht. Aktuelle oö. Polizeimeldungen

Stadt Linz

Männer nach Schussabgaben rasch ausgeforscht

Am 30. Dezember 2021 gegen 22:35 Uhr wurden mehrere Streifen in die Industriezeile beordert, da es dort laut Angaben eines Anzeigers zu Schussabgaben und Abfeuern von pyrotechnischen Gegenständen gekommen sei. Vor Ort konnten fünf Personen, darunter ein 22-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bezirk Steyr-Land, ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land und ein 21-Jähriger aus Linz, angetroffen werden. Im Kofferraum des 22-Jährigen konnten die Polizisten mehrere Pyrotechnikartikel sowie eine ungeladene Schreckschusspistole vorfinden. Die drei Männer zeigten sich zu den Schussabgaben geständig, gegen sie wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Außerdem wurde die Schreckschusspistole sichergestellt.

Mann ging auf Polizisten los

Bezirk Vöcklabruck

Weil ein 38-jähriger Bekannter ihre Wohnung nicht mehr verlassen wollte, rief eine 32-jährige Kroatin aus dem Bezirk Vöcklabruck am 29. Dezember 2021 gegen 19:30 Uhr die Polizei. Bei der Sachverhaltsaufnahme schilderte die Frau, dass ihr der Mann zuvor in die Unterlippe und in den Hals gebissen habe, nachdem sie ihn aus der Wohnung verweisen habe wollen. Der 38-jährige offensichtlich Beeinträchtigte verhielt sich von Beginn an gegenüber der Beamten aggressiv und beschimpfte diese. Mehrmalige Aufforderungen sich zu beruhigen, missachtete der Mann, im Gegenteil, er wurde immer aggressiver und ging auf einen der Polizisten los. Dieser konnte sich befreien und gemeinsam gelang es den Beamten, den renitenten Mann zu Boden zu bringen. Dabei wehrte er sich heftig und schlug mit den Füßen aus. Nur durch die Aufwendung erheblicher Körperkraft konnten ihm die Handfesseln angelegt werden. Er wurde zur Polizeiinspektion Schörfling am Attersee gebracht, wo ein Alkotest 1,42 Promille ergab. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels wurde der 38-Jährige in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Die beiden Polizisten erlitten Verletzungen unbestimmten Grades, wobei einer davon vorübergehend nicht dienstfähig ist.

Alkolenker mit nicht zugelassenem Pkw in Unfall verwickelt

Bezirk Grieskirchen

Alkolenker mit nicht zugelassenem Pkw in Unfall verwickelt

Am 30. Dezember 2021 gegen 17 Uhr ereignete sich im Gemeindegebiet von Hofkirchen an der Trattnach ein Verkehrsunfall. Eine 72-Jährige aus dem Bezirk Ried und ihr 84-jähriger Beifahrer aus dem Bezirk Ried fuhren mit ihrem Pkw auf der B 141 Richtung Ried im Innkreis. Zur selben Zeit nahm ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen auf einem Parkplatz eine Probefahrt mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Pkw vor und fuhr ohne Erlaubnis des Besitzers auf die B 141. Dabei kam es zur Kollision mit dem Pkw der 72-Jährigen. Alle Beteiligten erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden in die Krankenhäuser Wels und Ried gebracht. Der Alkotest beim 40-Jährigen ergab 2,52 Promille.

Ladendieb kurz nach der Tat festgenommen

Stadt Linz

Kurz nach der Tat konnte ein 32-jähriger russischer Staatsangehöriger aus Linz festgenommen werden. Der Mann wird beschuldigt, am 30. Dezember 2021 gegen 15:30 Uhr in einem Linzer Elektrogeschäft ein Tablet und eine dazugehörige Hülle gestohlen zu haben. Nachdem ihn der Ladendetektiv, der ihn mittels Videoüberwachung beobachtet hatte, im Bereich der Kassa versuchte anzuhalten, entriss er sich gewaltsam und flüchtete. Dabei verlor er seine Geldbörse und auch das Diebesgut. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Beschuldigte im Bereich des Volksgartens von einer Polizeistreife festgenommen werden. Er wurde ins Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Der Ladendetektiv blieb glücklicherweise unverletzt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV