Insassen sprangen aus fahrendem Pkw. Akltuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Kirchdorf

Ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf besuchte am 25. Dezember 2021 gemeinsam mit seiner 62-jährigen Gattin und seiner 85-jährigen Schwiegermutter die Schwiegertochter in Steinbach an der Steyr. Gegen 16:50 Uhr machten sich die drei Personen wieder auf den Heimweg. Unmittelbar nachdem sie weggefahren waren, kam der Wagen auf einem Güterweg vermutlich aufgrund des starken Nebels in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn ab. In der abschüssigen nassen Wiese kam der Pkw trotz Vollbremsung nicht zum Stillstand. Deshalb entschieden sich die drei Insassen aus dem Wagen zu springen. Schließlich krachte der Wagen nach etwa 300 Metern frontal gegen einen Baum. Alle drei konnten selbständig zum Haus der Schwiegertochter zurückgehen und den Vorfall schildern. Sie wurden vermutlich nur leicht verletzt und zur Kontrolle in das Krankenhaus Kirchdorf gebracht.

Familie überschlug sich mit Pkw

Bezirk Freistadt

Eine 35-Jährige aus dem Bezirk Freistadt lenkte ihren Pkw am 25. Dezember 2021 gegen 17:15 Uhr auf der L576 Richtung Unterweißenbach. Im Auto befanden sich noch ihr 35-jähriger Lebensgefährte, der sechsjährige Sohn und die achtjährige Tochter. Vermutlich aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse verlor die Frau im Ortschaftsbereich Obermühl, Gemeinde Unterweißenbach, auf einer Bergabfahrt die Kontrolle über das Fahrzeug und kam über die Gegenfahrbahn in einen Straßengraben. Danach überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Fahrstreifen des Gegenverkehrs am Dach liegen. Der 35-Jährige wurde leicht verletzt und in das Kepler Universitätsklinikum Linz eingeliefert. Die beiden Kinder wurden zu einer vorsorglichen Untersuchung in das Kinderkrankenhaus Linz gebracht. Die Frau dürfte unverletzt geblieben sein.

Wegen Eisfahrbahn gegen Baum geprallt

Bezirk Rohrbach

Am 25. Dezember 2021 gegen 18 Uhr lenkte eine 51-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach ihren Pkw auf der Wimbergerstraße L 1514 von St. Johann am Wimberg kommend Richtung St. Peter am Wimberg. Im Fahrzeug befanden sich die Lenkerin und eine 85-jährige Angehörige. Bei Straßenkilometer 2,8 kam sie auf der eisglatten Fahrbahn ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und stürzte links in den angrenzenden Wald. Das Fahrzeug prallte dabei gegen zwei Bäume und kam anschließend am Dach zum Liegen. Die Lenkerin wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt, ihre Mitfahrerin blieb unverletzt. Die Rettung brachte die Verletzte in das Klinikum Rohrbach.

Raser erwischt und Führerschein abgenommen

Stadt Linz

Raser erwischt und Führerschein abgenommen

Aufgrund viel zu hoher Geschwindigkeit wurde eine Streife am 25. Dezember 2021 gegen 22 Uhr im Stadtgebiet auf den Pkw eines 34-jährigen Linzers aufmerksam. Trotz der erlaubten 50 km/h fuhr der Mann doppelt so schnell, in einer 60er-Zone war er mit 95 km/h und bei erlaubten 70 km/h mit 110 km/h unterwegs. Auf der B1 im Bereich Pichling wollte der Raser trotz Sperrlinie überholen. Dabei kam es beinahe zu einem Frontalzusammenstoß. Nur durch starkes Bremsen des Gegenverkehrs konnte ein Unfall verhindert werden. An der Gemeindegrenze zu Asten beschleunigte der 34-Jährige auf einer Freilandstraße auf mehr als 150 km/h. Unmittelbar danach konnte er angehalten werden. Dabei zeigte er sich zu den vorgehaltenen Übertretungen sofort geständig. Ein durchgeführter Alko-Vortest ergab einen Wert von 0,60 Promille. Ein Alkotest sowie eine Vorführung zur amtsärztlichen Untersuchung wurden von dem Mann verweigert. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, er wird angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV