Bad Ischl: CO Warner schlug Alarm – Einsatz für die Hauptfeuerwache

Dienstag 21. Dezember 2021,  Am Dienstagabend wurde der zweite Bereitschaftszug der Hauptfeuerwache Bad Ischl zu einem Einsatz in die Hasner Allee alarmiert.

Ein CO Warner in einem Kosmetikstudio schlug Alarm.

Umgehend rückten die Einsatzkräfte zum Berufungsort aus. Mit Hilfe von speziellen Messgeräten wurde die Wohnung auf das gefährliche Gas überprüft. Zum Glück konnten keine erhöhten CO Werte festgestellt werden. Der Alarm dürfte aufgrund eines technischen Gebrechens am Melder ausgelöst worden sein. Somit konnte der Einsatz nach kurzer Zeit wieder beendet werden.

Es empfiehlt sich, speziell in Gebäuden mit Gasthermen, einen oder mehrere solcher Melder zu installieren. CO ist ein giftiges, unsichtbares, geruchs- und geschmackloses Gas, welches vom Betroffenen unbemerkt, rasch zum Tod führen kann. Leider geschehen immer wieder Unfälle mit CO welche tödlich enden.

„Die Mitarbeiterin gestern hat völlig richtig reagiert. Im Falle eines CO Alarms sollte man unbedingt ein Fenster öffnen, das Gebäude schnell verlassen und auf die Einsatzkräfte warten“, so der Einsatzleiter Jochen Eisl von der Hauptfeuerwache Bad Ischl.

Quelle: ff-badischl.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV