Goiserer Gemeinderat beschließt einstimmig Budget für 2022

Ein ausgeglichenes Budget für das Jahr 2022 wurde vom Goiserer Gemeinderat in der Sitzung am Donnerstag, 16. Dezember, einstimmig abgesegnet. Die Erstellung des umfangreichen Zahlenwerks war unter den derzeitigen Rahmenbedingungen nicht einfach. Die Auswirkungen der Pandemie sind nur schwer vorhersehbar und belasten auch die Finanzen der Marktgemeinde Bad Goisern. Der Ergebnishaushalt sieht Ausgaben in der Höhe von 18,6 Mio Euro für das kommende Jahr vor.

Umsichtiger Umgang

In der Gemeinderatssitzung wurden aber auch Schritte zur Umsetzung von zahlreichen Projekten beschlossen. So wurden Finanzierungspläne für die Errichtung einer zusätzlichen Krabbelstubengruppe und der Ankauf eines neuen Einsatzbootes für die Wasserrettung beschlossen. Ebenso wurde für die Errichtung des Projekts „Soziales Wohnen“ in der Schrempfgasse die notwendige Darlehensaufnahme fixiert. Weiter fortgesetzt werden auch die Vorarbeiten zur Sanierung der Welterbe-Mittelschule. Hier wird es nach einer bereits durchgeführten Machbarkeitsstudie zur Vorentwurfsplanung mit genauer Kostenschätzung kommen. Ein umsichtiger Umgang mit den finanziellen Vermögen der Gemeinde lässt diese Projekte zu.

Im Verkehrsbereich wird neben zusätzlichen Maßnahmen für die Sanierung von Gemeindestraßen im kommenden Jahr auch eine Park & Ride Fläche beim ÖBB Bahnhof Jodschwefelbad geschaffen. Dazu wird eine an den Bahnhof angrenzende Fläche durch die Gemeinde gepachtet. Gemeinsam mit dem Land OÖ wird auch an der Planung für einen Geh- und Radweg an der Pass-Gschütt-Straße von Steeg nach Gosaumühle gearbeitet. Nicht zuletzt wird auch an einer Neugestaltung des Marktplatzes im Ortszentrum gearbeitet. Hier soll die Fertigstellung bis zum Jahr 2024, dem Jahr der Kulturhauptstadt, erreicht werden.

Erfreulich für Bürgermeister Schilcher ist neben der Vielzahl an umsetzbaren Projekten auch die Tatsache, dass nahezu alle notwendigen Beschlüsse innerhalb des Gemeinderats einstimmig erfolgten. „Die gemeinsame Zusammenarbeit zwischen den Fraktionen im Gemeinderat ermöglicht es die geplanten Projekte auch anzugehen und umzusetzen. Nur so können wir die Angebote für die Bewohner von Goisern stetig ausbauen und verbessern und auch die regionale Wirtschaft ankurbeln.“

Zum Jahresabschluss bedankt sich Bürgermeister Schilcher bei allen Fraktionen für den sachlichen Wahlkampf und wünscht allen Gemeinderäten*innen und Bürger*innen von Goisern gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV