Arbeiter bei Sturz von Dach tödlich verletzt//Häftling aus Justizanstalt geflohen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Eferding

Ein 42-jähriger kosovarischer Staatsbürger aus dem Bezirk Eferding führte am Vormittag des 16. Dezember 2021 gemeinsam mit Arbeitskollegen Reparaturarbeiten am Hallendach einer Firma in Alkoven durch. Gegen 9:10 Uhr brach im Bereich des Dachfirsts eine Welleternitplatte und der 42-Jährige stürzte etwa zehn Meter tief auf einen Betonboden. Dabei wurde der Mann tödlich verletzt.

Häftling aus Justizanstalt geflohen

Stadt Wels

Ein 42-jähriger serbischer Staatsbürger ist am 16. Dezember 2021 gegen 10:15 Uhr aus der Justizanstalt Wels geflohen. Die Flucht gelang dem U-Häftling vermutlich im Zuge von Lkw-Ladetätigkeiten. Eine sofort eingeleitete Großfahndung mit mehreren Polizeistreifen inklusive von Diensthunden verlief bislang erfolglos.

Alkolenker verlor nach Unfall Reifen

Stadt Steyr

Ein 49-jähriger Steyrer fuhr am 16. Dezember 2021 gegen 18:15 Uhr mit seinem Pkw auf der Gußwerkstraße im Stadtgebiet von Steyr. Dabei übersah er bei einer Firmeneinfahrt den Fahrbahnteiler und überfuhr diesen. Dabei wurden die dortigen Verkehrszeichen und sein Pkw schwer beschädigt. Trotzdem hielt der 49-Jährige sein Fahrzeug nicht an und fuhr nach Hause. Dabei verlor er in der Stelzhamerstraße einen Reifen.
Aufgrund der Spurenlage konnte der Mann rasch ausgeforscht werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,82 Promille Alkoholgehalt – der Führerschein wurde abgenommen.

Mofalenker missachtete Anhaltezeichen

Bezirk Rohrbach

Eine Zivilstreife versuchte am 16. Dezember 2021 gegen 14:35 Uhr im Ortsgebiet von Aigen-Schlägl einen vor ihnen fahrenden Mofalenker anzuhalten. Der 17-jährige Lenker aus dem Bezirk Rohrbach missachtete jedoch die Anhaltezeichen und versuchte über verschiedene Güterwege Richtung Rohrbach zu flüchten. Erst nach mehreren Kilometern konnte der Jugendliche im Bereich der Ortschaft Obermärzing angehalten und kontrolliert werden. Dabei stellten die Polizisten fest, dass das Mofa keine gültige Überprüfungsplakette hatte. Die Testung am Rollenprüfstand ergab anstatt der erlaubten 45 km/h eine mögliche Geschwindigkeit von 127 km/h. Das Kennzeichen wurde an Ort und Stelle abgenommen, der 17-Jährige wird angezeigt.

Mann zwischen Pkw und Leitschiene eingeklemmt

Bezirk Braunau

Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Braunau kam am 16. Dezember 2021 gegen 15 Uhr nach Hause und stellte seinen Pkw in der abschüssigen Einfahrt ab. Plötzlich rollte der Wagen rückwärts Richtung B147 weg. Der 26-Jährige versuchte das Fahrzeug noch anzuhalten und wurde zwischen Pkw und einer Leitschiene eingeklemmt. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber „Martin 3“ in das Salzkammergut Klinikum nach Vöcklabruck geflogen.

Drogendealer festgenommen

Bezirk Rohrbach

Beamte der Kriminaldienstgruppe Rohrbach hielten am 14. November 2021 gegen 9:10 Uhr einen 25-jährigen Autolenker aus dem Bezirk Rohrbach im Bereich der Donaubrücke Niederranna im Gemeindegebiet von Hofkirchen im Mühlkreis zu einer Verkehrskontrolle an. Die Polizisten bemerkten sofort eine Beeinträchtigung des Lenkers. Der durchgeführte Drogen-Schnelltest war positiv auf mehrere verschiedene Drogenarten. Der Polizeiarzt bestätigte anschließend bei der klinischen Untersuchung diesen Verdacht und bescheinigte die Fahruntauglichkeit. Dem Mann wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Bei der Durchsuchung des Wagens stellten die Beamten Amphetamin und Drogengeld sicher, daraufhin wurde der Lenker festgenommen. Bei den weiteren Ermittlungen wurde die Wohnung seiner 29-jährigen Freundin in Linz durchsucht. Dabei stellten die Polizisten erneut mehrere Drogen sicher. Im Schlafzimmer wurden zwei professionelle Indooranlagen und 17 darin befindliche Hanfpflanzen vorgefunden und sichergestellt. Außerdem noch zahlreiche Drogenverkaufs- und Konsumutensilien. Der 25-Jährige zeigte sich bei den Einvernahmen geständig, sämtliches Suchtmittel – 1000 Gramm Amphetamin, hunderte Ecstasytabletten und MDMA-Kristallin, LSD in flüssiger Form sowie Ketamin – länger als zehn Monate von einem 26-jährigen Arbeitskollegen aus dem Bezirk Wels-Land erworben zu haben. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz wurde der 26-Jährige am 24. November 2021 festgenommen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden Amphetamin, Kokain sowie zahlreiche Drogenverkaufsutensilien sichergestellt. Die beiden Drogendealer wurden mittlerweile wieder aus der Untersuchungshaft entlassen. Insgesamt wurden etwa 20 Suchtmittelabnehmer im Alter zwischen 20 und 46 Jahren aus dem Bezirk Rohrbach und der Stadt Linz ermittelt und an die Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

Alko- und Suchtgiftlenker mit weit überhöhter Geschwindigkeit

Bezirk Vöcklabruck

Alkoholisiert, durch Suchtgift beeinträchtigt und mit weit überhöhter Geschwindigkeit fuhr ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck mit seinem Pkw am 16. Dezember 2021 gegen 15 Uhr auf der B1 in Redlham. Das Fahrzeug wurde auf der Freilandstraße bei Straßenkilometer 236,4 von Polizisten mit einer Geschwindigkeit von 156 km/h gemessen. Er war so schnell unterwegs, dass er bei den Beamten vorerst nicht anhalten konnte, sondern umkehren musste.
Bei der anschließenden Kontrolle verlief ein Alkotest mit 0,82 Promille Alkoholgehalt positiv. Da zudem Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung festgestellt wurden und ein Schnelltest auf THC positiv war, wurde der 29-Jährige einem Arzt vorgeführt. Dieser stellte eine Fahruntauglichkeit fest, der Führerschein wurde abgenommen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV