Gefälschte Impfkarten in den Verkehr gebracht

Bezirk Linz-Land – Gefälschte Impfkarten in den Verkehr gebracht

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land bestellte im Sommer 2021 für insgesamt zwölf Personen aus dem Großraum Linz/Steyr gefälschte bosnische Impfkarten zur Corona-Schutzimpfung. Er brachte die in Bugojno in Bosnien herstellten Karten im Oktober 2021 nach Traun, für die Herstellung wurden lediglich die Personaldaten und die Sozialversicherungsnummern der Abnehmer, allesamt mit bosnischen Wurzeln, bekannt gegeben. Der 25-jährigie bezahlte je Karte einen geringen Bargeldbetrag und gab sie, da es sich bei den Abnehmern hauptsächlich um Freunde von ihm handelte, unentgeltlich weiter. Ein Abnehmer bestellte beim 25-Jährigen vier weitere Impfkarte und verkaufte zwei davon weiter.
Bekannt wurde der Sachverhalt durch die Aufmerksamkeit eines Arztes aus dem Bezirk Linz-Land, bei dem fünf Personen die Impfkarten in einen europäischen Impfpass eintragen lassen wollten, um dadurch den geltenden Regeln für Ungeimpfte zu entkommen. Dem Arzt fielen die Fälschungen auf und er erstattete bei der Polizei Anzeige.
Von der Polizei konnten acht gefälschte Impfkarten sichergestellt werden, vier ließen die Beschuldigten bereits vor der Kontaktaufnahme verschwinden.

Quelle: Landespolizeidirektion OÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV