Salzburg: 77.000 Impfungen fehlen zum Ziel von mindestens 80 Prozent

Aber: Rückgang bei Erststichen / Fast eine Million Impfdosen verabreicht

Salzburger Landeskorrespondenz, 17. Dezember 2021

(LK)  Eine Durchimpfungsquote von 80 bis 85 Prozent gilt laut Experten als Ziel, um die Pandemie wirksam zu bekämpfen. 77.000 Salzburgerinnen und Salzburger müssten sich zum Erreichen von 80 Prozent noch impfen lassen. Angesichts der angebotenen Impfmöglichkeiten wäre dieses Ziel in wenigen Wochen zu erreichen. Allerdings: Die Zahl der Erstimpfungen geht zurück.

Infografik Corona Covid 19 web-Infografik Stand: 17.12.2021, Durchimpfungsrate in Salzburg
Quelle: Land Salzburg

„Um in Salzburg auf eine Vollimmunisierung von 80 Prozent der Gesamtbevölkerung zu kommen, fehlen noch 77.420 Impfungen. Für das Erreichen von 85 Prozent sind es 105.456. Zieht man die beiden impfstärksten Wochen des Jahres im November heran, in denen jeweils über 50.000 Dosen verabreicht wurden, sieht man, dass man innerhalb von zwei bis drei Wochen am Ziel sein könnte. Es gibt aber ein ,aber‘: Die Menschen müssen die Impfmöglichkeiten auch nützen,“ so Gernot Filipp, Leiter der Landesstatistik.

Wenige Erstimpfungen

„Hatten wir vor einem Monat, damals zu Beginn des Lockdowns für Ungeimpfte, noch täglich klar über 1.000 Erstimpfungen, so wurde diese Marke im Dezember erst einmal erreicht. In der laufenden Woche ist der Höchstwert bisher bei knapp über 800“, so Filipp. In der laufenden Woche wurden bisher insgesamt 2.943 Erstimpfungen verabreicht, in der Vorwoche waren es insgesamt 3.820, eine Woche davor 5.638.

Impfdurchbrüche rückläufig

Der Anteil der Impfdurchbrüche bei den Neuinfektionen beträgt aktuell weniger als ein Fünftel. Am geringsten ist die 7-Tage-Inzidenz bei den über 75-Jährigen, wo sie bei nur mehr 60 liegt. Grund dafür ist die sehr hohe Impfrate und der hohe Grad an Auffrischungsimpfungen in dieser Altersgruppe. „An diesen beiden Entwicklungen ist klar abzulesen: Die Impfung wirkt“, betont Filipp.

Aktuelle Eckdaten zur Corona-Impfung in Salzburg

  • 66,2 Prozent Durchimpfungsrate Gesamtbevölkerung
  • Gesamt 952.913 Impfdosen bisher verabreicht
  • Gesamt 212.323 Auffrischungsimpfungen bisher durchgeführt
  • 5.688 Kinderimpfungen (5 bis 11-Jährige) bisher verabreicht

Die Zahlen zum Tag

  • 3.177 aktive Infektionen
  • 133 Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung
  • 26 Covid-19-Patienten auf Intensivstation
  • 771 bisher Verstorbene
  • 7-Tage-Inzidenz Land Salzburg: 295,9
  • 7-Tage-Inzidenz: Tennengau 406,6; Flachgau 358,3; Stadt Salzburg 277,3; Pongau 238,4; Pinzgau 234,8; Lungau 124,3. (Stand: heute, 8.30 Uhr)

Corona-Impfung für Kinder läuft gut

Dr. Holger Förster, Kinderarzt und Impfreferent der Ärztekammer, berichtet von einem guten Voranschreiten der Kinderimpfungen. „Viele Eltern haben auf die Zulassung der Impfung für Kinder ab 5 Jahre gewartet und nutzen nun die Möglichkeit, sie gegen das Virus zu schützen. Es werden darüber hinaus von mir und meinen Kolleginnen und Kollegen viele Beratungsgespräche geführt, um Bedenken auszuräumen. Wichtig: Kinder mit Impfschutz erkranken, wenn überhaupt, weniger stark. Darüber hinaus reduziert sich das Risiko, dass das Virus über die Kinder weiterverteilt wird“, so Förster.

Einfach impfen

Für alle Salzburgerinnen und Salzburger ab 5 Jahre gibt es zahlreiche weitere Angebote zur Corona-Schutzimpfung in Salzburg, sieben Tage in der Woche, mit und ohne Anmeldung. Alle Informationen und einen Überblick der Einfach Impfen-Termine pro Bezirk gibt es immer aktuell unter www.salzburg.gv.at/einfachimpfen.

Quelle: Land Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV