Landesrat Steinkellner: Infrastrukturbudget ist das Fundament für eine erfolgreiche Entwicklung der Mobilität in OÖ

Mobilitäts- und Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner unterstreicht in der Budget-Debatte des Oö. Landtages: „Infrastrukturinvestitionen sind das Fundament für eine nachhaltig erfolgreiche Mobilitätsentwicklung – Stärkung der Infrastruktur im ländlichen Raum und der Ausbau des öffentlichen Verkehrs verbinden wirtschaftliche Entwicklungspotentiale und Umweltschutz. Effiziente Straßen- und Schienenverbindungen sind keine Entweder-oder Frage, sondern ein Sowohl-als-auch Tatsache!“

„Mit dem Budget im Bereich der Mobilität und Infrastruktur setzen wir auf unserem erfolgreichen Weg den nächsten Schritt. Eine leistungsfähige und verlässliche Infrastruktur stellt das strukturelle Rückgrat unserer Gesellschaft dar. Sie ist eine wesentliche Erfolgskomponente im Wettbewerb und stärkt den Wirtschaftsstandort Oberösterreich. Unsere Mobilitätsinfrastruktur ist nicht nur das Fundament für die persönliche Freiheit, sondern auch Garant für wirtschaftliche Entwicklung“, so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Entwicklungspotentiale und zentrale Lebensadern im ländlichen Raum fördern

Oberösterreichs Straßen stellen die zentralen Lebensadern im ländlichen Raum dar. Wichtig für die Absicherung dieser Infrastruktur ist es, den Zustand der Landesstraßen auf einem guten Niveau zu halten und den Zustand, dort wo es nötig ist, zu verbessern. Ebenfalls sind auch zielgerichtete Lückenschlüsse im Verkehrswegenetz von Relevanz, um die Sicherheit zu steigern. Hieraus entstehen darüber hinaus Entlastungswirkungen für die Bevölkerung und Entwicklungspotentiale für den ländlichen Raum, welche es zu gewährleisten gilt. 181 Millionen Euro werden in das Straßennetz investiert, um wichtige Projekte so rasch als möglich umsetzen zu können. „Mobilität ist für unsere Bevölkerung und die Wirtschaft eine bestimmende Säule und gehört zur Grundvoraussetzung jeder modernen Gesellschaft. Individualverkehr, öffentlicher Verkehr, deren Verknüpfung, wie auch der wichtige Bereich der aktiven Mobilität sind als großes Ganzes zu sehen. Unser Ziel ist es, die Mobilität unserer Gesellschaft besonders im ländlichen Raum zu sichern und weiterzuentwickeln. Entgegen bundespolitischer Evaluierungstheorien ist der Ausbau der Straßeninfrastruktur genauso wie der Schieneninfrastruktur deshalb kein Entweder-oder, sondern ein Sowohl-als-auch“, unterstreicht Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner. 

Rekordbudget – noch nie wurde so viel in den öffentlichen Verkehr investiert

Für die Weiterentwicklung unserer Mobilität sowohl im städtischen Bereich als auch in ländlichen Regionen ist der öffentliche Verkehr unverzichtbar. Mit der Einführung der S-Bahn, der OÖ Infrastruktur-Offensive zur landesweiten Modernisierung der Schieneninfrastruktur und der Einigungen zum Stadtbahnkonzept konnten bereits große Erfolge errungen werden. Mit einem Plus von 9,5 Prozent werden 196 Millionen Euro zukunftssicher in die Attraktivierung und den Ausbau des öffentlichen Verkehrs investiert.

„Mit dem heurigen Infrastruktur- und Mobilitätsbudget setzten wir den nächsten Schritt auf dem Weg der Vernunft. Eine moderne Infrastruktur schafft die Voraussetzungen für Mobilitätssynergien und Intermodalität. Das ist die Basis für eine umweltschonende, flexible und effiziente Mobilität in Oberösterreich“, so Steinkellner abschließend.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV