Red Bulls München verlieren 4:5 gegen effiziente Kölner

RBM – KEC 4:5 | Mauer: „Ein paar grundsätzliche Dinge falsch gemacht“
Sonntag, 12. Dezember 2021. Red Bull München hat gegen die Kölner Haie mit 4:5 (1:1|2:3|1:1) verloren. Jonathon Blum, Yasin Ehliz, Trevor Parkes und Ben Street erzielten die Tore der Münchner, die in der Tabelle der PENNY DEL nun hinter dem neuen Spitzenreiter Eisbären Berlin stehen. 

Spielverlauf Beide Teams spielten körperbetont, es krachte gewaltig im Olympia-Eisstadion. Das Spielerische musste aber nicht darunter leiden. Die Red Bulls erhöhten nach einer ausgeglichenen Anfangsphase den Druck – mit Erfolg: Blum tunnelte Haie-Torhüter Justin Pogge im Powerplay zum 1:0 (7. Minute). Wenig später klatschte ein Direktschuss von Austin Ortega an den Pfosten (8.). München nah dran am Ausbau der Führung, den nächsten Treffer erzielte aber Köln. Landon Ferraro veredelte in der elften Minute einen gut ausgespielten Angriff mit dem Ausgleich. Harte Checks, zahlreiche Chancen und fünf Tore – Power-Eishockey auch im Mittelabschnitt. Ehliz setzte sich vor dem gegnerischen Tor durch und erzielte das 2:1 (22.). Nur zehn Sekunden später die Antwort der Haie durch Marcel Müller (22.). Die Gäste aus dem Rheinland nun eiskalt im Abschluss. Alexander Oblinger staubte im Powerplay zum 2:3 ab (29.) und Jon Matsumoto legte den vierten Treffer nach (36.). Münchens Reaktion folgte prompt: Parkes fälschte in Überzahl zum 3:4 ab (38.). Im Schlussdrittel bescherte Zach Sill seinen Kölnern nach 44 Sekunden einen Traumstart. Die Domstädter nach ihrem fünften Tor mit weiteren Chancen, Münchens Torhüter Danny aus den Birken verhinderte aber einen höheren Rückstand. Kölns Defensive verteidigte stark, die Red Bulls hatten kaum Zeit in der offensiven Zone. In der Schlussphase brachte Trainer Don Jackson den sechsten Feldspieler. Street verkürzte 67 Sekunden vor Spielende auf 4:5, der Treffer kam aber zu spät. 

Frank Mauer:
„Offensive Power haben wir jedes Spiel, aber die drei Gegentore im Mitteldrittel dürfen wir nicht kassieren. Da haben wir ein paar grundsätzliche Dinge falsch gemacht.“ 

Endergebnis
Red Bull München gegen Kölner Haie 4:5 (1:1|2:3|1:1) Tore
1:0 | 06:38 | Jonathon Blum
1:1 | 10:29 | Landon Ferraro
2:1 | 21:13 | Yasin Ehliz
2:2 | 21:23 | Marcel Müller
2:3 | 28:31 | Alexander Oblinger
2:4 | 35:56 | Jon Matsumoto
3:4 | 37:18 | Trevor Parkes
3:5 | 40:44 | Zach Sill
4:5 | 58:53 | Ben Street

DEL

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV