Das Gläserne Tal“ von Mostrocker Gerhard Egger

Mostrocker Gerhard Egger bewegt sich als Musiker und Autor gern zwischen gegensätzlichen Welten. Dies praktizierte er auch in seinem Roman „Das Gläserne Tal“. Er erzählt darin spannende Geschichten mit Geschichte, in denen fiktive Handlungstränge realen historischen Hintergründen und Örtlichkeiten entsprechen. In einem zeitlichen Crossover stellt er das einstmals einfache Leben im Salzkammergut den gegensätzlichen Abläufen einer pulsierenden Metropole gegenüber. Er beleuchtet Bürgertum und Arbeiterschaft und rückt die intoleranten religiösen Gegenwelten der Reformationszeit ins Licht. Zugleich erzählt er seine eigene Familiengeschichte, in der er das bewegte Leben seines Großvaters mit einer Zeitreise durch die Lebenswelten seiner sonstigen Ahnen verbindet.

©Foto-Riff-Productions

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV