Anklage eines Ausseer Arztes

Laut der Meldung einer Nachrichtenagentur hat die Staatsanwaltschaft in Leoben Anklage gegen einen aus Wien stammenden Arzt erhoben, der etwa 2 Jahre in Aussee seine Dienste angeboten hat (es gilt die Unschuldsvermutung). Er soll gegen Bezahlung eines geringfügigen Betrages massenweise Atteste gegen Maskenbefreiung ausgestellt haben. Ein Berufsverbotsverfahren ist außerdem seit Sommer anhängig.

Ob sich der Arzt derzeit in Österreich aufhält, ist unklar. Laut einer Botschaft vom 6.12.2021 auf Youtube erscheint das eher als unwahrscheinlich.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV