Alpine Notlage in Hintersee

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 10. Dezember 2021, gegen 13:15 Uhr, beabsichtigte ein 60-jähriger aus Oberösterreich im Gemeindegebiet von 5324 Hintersee, eine Schitour über die Feichtensteinalm auf den 1.675 m hohen Regenspitz. Auf Grund von Problemen mit seinen Haftfellen brach er die Tour am Nordgrat, etwa 100 Höhenmeter unterhalb des Gipfels, ab. Er beabsichtigte daraufhin die bis zu 40 Grad steile Nordflanke des Regenspitz in Richtung Bergalm abzufahren. Dabei kam er mehrmals zu Sturz, verletzte sich jedoch nicht, aber verlor dabei seine Schistöcke. Er konnte die Rettungskette in Gang setzen und wurde schließlich vom Team des Einsatzhubschrauber „Libelle“ der Polizeiflugeinsatzstelle Salzburg mit dem Seil aus der Nordflanke des Regenspitz unverletzt geborgen und zu Tal geflogen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV