Alps Hockey league (2. Liga): Red BullJuniors Red Bulls mit 3:2-Sieg im Shootout gegen Feldkirch

24. Punkt im neunten Spiel in Folge
Feldkirch, 4.12.21 | Die Red Bull Hockey Juniors setzten sich beim BEMER VEU Feldkirch erneut knapp mit 3:2 durch. Dieses Mal mussten beide Teams nachsitzen, die Entscheidung brachte der 17-jährige Luca Auer beim vierten Versuch im Shootout. Die weiteren Tore erzielten Tim Harnisch und Aljaz Predan. Das nächste Auswärtsspiel am kommenden Donnerstag, 9.12.21, in Meran (20:30 Uhr).  

SpielverlaufOhne die beiden 17-jährigen Südtiroler Tommy Purdeller und Fabian Gschliesser (beide mit dem italienischen U20 Nationalteam im Einsatz), dafür mit dem ersten Einsatz für den langzeitverletzten Philipp Krening (ebenfalls 17 Jahre), starteten die Juniors in das Spiel in Vorarlberg. In einem sehr disziplinierten Spiel war es Feldkirchs Kapitän Dylan Stanley, der seine Mannschaft mit einem Powerplaytor in Führung brachte (9.). In weiterer Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, einen ersten Treffer für die Juniors verhinderte Torhüter Alex Caffi immer wieder mit starken Paraden.

Im zweiten Abschnitt bekamen die Red Bulls ein wenig den besseren Zugriff auf das Spiel, mit ihren Angriffsbemühungen scheiterten sie jedoch immer wieder am italienischen Schlussmann. Auf der anderen Seite hielt Florian Bugl, abermals im Tor bei den Juniors, für seine Vorderleute im zweiten Abschnitt seinen Kasten sauber. Das Tempo passte, lediglich der Torerfolg blieb Kapitän Oskar Maier und Co. noch verwehrt.

Der Ausgleich sollte im Schlussabschnitt herbeigeführt werden und die Red Bulls legten vom ersten Bully an alles nach vorne. Schließlich war es Tim Harnisch, der auf Zuspiel von Joona Lehmus verdient zum 1:1 einnetzte. Wie schon zuvor im Spiel standen die beiden Torhüter immer wieder im Fokus. In der 56. Spielminute drehten die Juniors das Spiel mit dem 2:1 von Aljaz Predan. Schließlich gelang den Gastgebern 110 Sekunden vor dem Ende per Break-Away noch der 2:2-Ausgleich. Das Spiel musste in die Overtime und wurde schließlich erst im Penalty-Shootout entschieden. Dort behielt der 17-jährige Luca Auer die Nerven und verwandelte den entscheidenden Versuch als vierter Schütze.  

Alps Hockey League | Grunddurchgang
BEMER VEU Feldkirch – Red Bull Hockey Juniors 2:3 (1:0, 0:0, 1:2) Tore
1:0 | 08:41 | VEU | Dylan Stanley (PP)
1:1 | 44:30 | RBJ | Tim Harnisch
1:2 | 55:19 | RBJ | Aljaz Predan
2:2 | 58:10 | VEU | Anton Trastasenkovs 
2:3 | 65:00 | RBJ | Luca Auer (entscheidender PS)  

Qualifikation für die Top-4 in der österreichischen AHL-Meisterschaft 
Alps Hockey League – Grunddurchgang Österreich Tabelle 

Trainer Teemu Levijoki „Klar nimmt man lieber drei Punkte mit nach Hause, aber irgendwie waren wir heute nicht zu 100% bereit für die letzte Konsequenz, sei es im Abschluss oder im Zweikampf. Es braucht auch ein konstantes Spiel über die 60 Minuten und nicht nur phasenweise. Wenn man die Chancen nicht nutzt und dann noch Kontertore bekommt, kommt das dabei heraus.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV