„Unsere Städte – Unsere Gemeinden – Unsere Gemeinschaft – Unsere Gesundheit“

Große gemeinsame Impfaktion der oö. Gemeinden und Städte vom 13. bis 19. Dezember

Das Land Oberösterreich startet in Abstimmung mit dem Oö. Gemeinde- und Städtebund sowie der Ärztekammer für Oberösterreich und den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten unter dem Motto „Unsere Städte – Unsere Gemeinden – Unsere Gemeinschaft – Unsere Gesundheit“ in der Woche vom 13. bis 19. Dezember 2021 eine große Impfaktionswoche. Auch das Landesfeuerwehrkommando hat die Bereitschaft zur Mithilfe zugesagt, um beispielsweise bei erforderlichen Ordnerdiensten zu unterstützen.

In dieser Schwerpunktwoche sollen möglichst viele Gemeinden Oberösterreichs in Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ordinationen vor Ort Covid-19-Schutzimpfungen anbieten. Die Organisation erfolgt unter Federführung der Gemeinde gemeinsam mit den Ärztinnen und Ärzten. Unterstützung kommt bei Bedarf auch von den örtlichen Feuerwehren. Das Land OÖ unterstützt die Gemeinden bei der Impflogistik sowie der breiten Bewerbung dieser gemeinsamen Impfaktion. Alle Gemeinden und Städte in Oberösterreich sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

„Die Impfung ist der wirksamste Schutz vor schweren und tödlichen Krankheitsverläufen und das beste Mittel für die langfristige Bewältigung der Corona-Krise. Deshalb müssen wir zusammenrücken und zusammenhelfen, um die Impfquote in Oberösterreich weiter zu erhöhen. Zahlreiche lokale Impfangebote in den Gemeinden zeigen schon jetzt das große und unermüdliche Engagement. Dafür danken wir sehr herzlich. Kurz vor Weihnachten wollen wir nun erneut im Rahmen einer landesweiten Schwerpunktwoche die Impfung noch näher zu den Menschen bringen. Dabei bitten wir die Gemeinden und die Städte sowie Ärztinnen und Ärzte um möglichst breite Unterstützung und hoffen auf große Beteiligung“, betonen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und LH-Stv.in und Gesundheitslandesrätin Mag.a Christine Haberlander.

„Nunmehr sind die Impfstraßen für Kinder geöffnet. Zur Eindämmung der Covid-19-Infektionen bedeutet dies einen wichtigen Meilenstein. Denn nach wie vor sind unsere Unter-12-Jährigen in den Schulen ganz besonders von den Infektionen betroffen. Zuletzt verzeichnete diese Altersgruppe in Linz ein Drittel aller Neuinfektionen. Es ist erfreulich, dass wir in Oberösterreich diesen gemeinsamen Kraftakt aufbringen, um rasch und unkompliziert Impfangebote für alle Menschen zu stellen. Denn den Weg aus der Pandemie finden wir einzig und allein durch die Impfung“, sagt der Präsident des OÖ. Städtebunds und Bürgermeister der Stadt Linz, MMag. Klaus Luger.

„Oberösterreichs Gemeinden tragen Verantwortung und sind gerne bereit, die geplante Impfwoche bestmöglich zu begleiten und zu unterstützen. Die Menschen in den Gemeinden sehnen sich eine neue, wenngleich auch geänderte Normalität im Alltagsleben herbei. Corona hat uns fest im Griff und diese neue Normalität werden wir nur dann erreichen, wenn wir es schaffen, dass alle an einem Strang ziehen. Dazu gehört die Bereitschaft, sich impfen zu lassen und die verordneten Maßnahmen gemeinschaftlich zu tragen und nicht zu boykottieren. Die Gemeinden sind gerne bereit, an der Organisation eines niederschwelligen Impfangebotes vor Ort mitzuwirken“, sagt Johann Hingsamer, Präsident des Gemeindebundes OÖ.

„Seit mehr als eineinhalb Jahren beschäftigt uns eine Situation, wie wir sie nie zuvor erleben mussten. Die Covid-Pandemie hat uns leider immer noch fest im Griff und die aktuelle Entwicklung zeigt uns deutlich, wie ernst die Lage ist. Anders als zu Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 haben wir es aber jetzt alle in der Hand, der schwierigen Lage ein Ende zu setzen. Wir müssen jetzt das tun, was die Feuerwehren so gut können, nämlich gemeinsam und miteinander arbeiten und sich nicht im Gegeneinander verlieren. Unsere große Stärke liegt darin, gemeinsam gegen ein Problem und für die Lösung auftreten! Nur durch die Covid-Schutzimpfung werden wir zurück zur Normalität kommen, im Feuerwehrwesen genauso wie im privaten und beruflichen Leben. Wir treten deshalb gemeinsam gegen die Pandemie und für eine Impfung auf – gemäß unserem Leitspruch GEMEINSAM IM EINSATZ für Oberösterreich“, sagt Landes-Feuerwehrkommandant Robert Mayer, MSc, LBD.

Quelle: Landeskorrespondenz OÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV