Zwieselam-Aufstieg: Mit Tourenskiern dem Virus ein Schnippchen schlagen

Die Pandemie hat in den letzten Monaten auch dem Sport hart zugesetzt. Umso erfreulicher ist es, dass Sportvereine nun im Rahmen der Möglichkeiten wieder versuchen, das Angebot für den Breitensport in die Höhe zu fahren. So ist für den 30.12.2021 nach einem Jahr Zwangspause die Durchführung des 13. Zwieselalm-Aufstiegs für Tourengeher in Gosau geplant. Der ASKÖ Raiffeisen Gosau hat die Organisation detailliert geplant und ist guter Dinge für die Durchführbarkeit.


Die Veranstaltung für die Durchschnitts-Skitourengeher wird unter angepassten Voraussetzungen geplant, wie Sektionsleiter Karl Posch erzählt: „Wir gehen davon aus, dass die Vorgaben von Land und Bund für das Jahresende OutdoorVeranstaltungen grundsätzlich zulassen, und selbstverständlich werden wir uns dann an die jeweiligen Vorgaben halten. Wir haben jedenfalls die Einhaltung der 2G-Regel schon beschlossen, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie Tests lassen wir uns noch offen. Der Bewerb kann dann wie immer ablaufen, bei uns gewinnen diejenigen, die am nächsten an der Mittelzeit zwischen schnellstem und langsamstem Läufer dran sind.“
Viele Sachpreise im Wert von EUR 2.000,– von Tourenskiern über Rucksäcke bis zu Steigfellen belohnen die Mittelwert-Sieger. Das besondere an der Veranstaltung ist aber, dass im Startgeld bereits der beste Grund fürs Mitmachen für alle Teilnehmer inkludiert ist: jeder Finisher kann sich an „Kasspatzen All You Can Eat“ in der Sonnenalm laben, in der ab ca. 19:00 Uhr auch die Siegerehrung stattfindet. Der Ablauf der Siegerehrung richtet sich nach den am 30.12.2021 gültigen Vorgaben für Gastro.


Der Zwieselalm-Aufstieg führt über 760 Höhenmeter auf die Zwieselalm-Aussicht, Startgeld sind EUR 20,–, gestartet wird pünktlich um 16:30 bei der Talstation des 8er Jets. Anmeldungen sind ausschließlich möglich unter der Mailadresse zwieselalmaufstieg@gmail.com, es gilt die 2G Regel, die Startplätze sind voraussichtlich limitiert, es gilt also: wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Über Änderungen und den jeweils aktuellen Stand für die Teilnahme werden die angemeldeten Sportler laufend per E-Mail informiert.

Bilder: Karl Posch; Andreas Renner

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV