Unfall mit Schülertransporter. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Freistadt

Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr auf dem Güterweg Fünfling am 30. November 2021 in Richtung St. Oswald. Kurz vor Etzelsdorf kam ihm gegen 13 Uhr eine 44-Jährige aus dem Bezirk Freistadt mit einem Schülertransport, in dem vier Schüler saßen, entgegen. Auf dem abschüssigen Straßenstück bremste der 48-Jährige und kam auf der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen. Der Lenker verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und rutschte frontal in den Schülertransporter. Durch den Anprall wurden der Lenker und zwei Kinder, eine 9-Jährige und ein 8-Jähriger, die im Schülertransport saßen, leicht verletzt. Die Verletzten wurden ins LKH Freistadt gebracht. Die unverletzten Kinder, eine 7-Jährige und ein 7-Jähriger, wurden von ihren Eltern abgeholt.

Brandereignis

Bezirk Wels-Land

In Gunskirchen standen Dienstagabend 60 Einsatzkräfte von zehn Fahrzeugen bei einem Brand in einem Sägewerk im Einsatz. Gegen 20 Uhr ereignete sich in der Produktionshalle ein Klimmbrand von Sägespänen, welche sich im gemauerten Schacht unter einer Industriekreissäge befanden. Der Geschäftsführer hatte zuvor eine Rauchentwicklung im Sägewerk festgestellt. Am Vortag wurde mit der Kreissäge Bauholz produziert, wobei die dabei entstandenen Sägespäne in den darunter befindlichen Schacht fielen und dort gelagert wurden. Das Glutnest befand sich im oberen Teil des Schachts unterhalb der Sägeblätter. Durch das Brandereignis wurden keine Personen verletzt oder gefährdet. Die genaue Brandursache sowie der durch den Brand entstandene Sachschaden sind derzeit noch unbekannt.

Unfall mit Sommerreifen

Bezirk Steyr-Land

Ein 27-jähriger Lenker aus Linz war mit einem LKW am 30. November 2021 gegen 11:30 Uhr im Gemeindegebiet Schiedlberg auf der L 1372 unterwegs. Aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse kam das Fahrzeug von der Straße ab. Am LKW waren Sommerreifen montiert. Der Lenker und sein Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Brand

Bezirk Steyr-Land

Am 30. November 2021 brach in einer Firma in Reichraming ein Brand aus, welcher einen Teil der Fertigungsproduktion beschädigte. Der Brand, der von Mitarbeitern gegen 5:45 Uhr entdeckt wurde, konnte trotz sofortiger Löschversuche mittels Handfeuerlöscher nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden. Zur Brandursachenermittlung wurden neben Beamten des Landeskriminalamtes OÖ und dem Bezirksbrandermittler des Bezirkes Steyr-Land auch ein Brandsachverständiger der Brandverhütungsstelle Linz zugezogen. Im Zuge der Brandursachenermittlungen konnte eine subjektive Brandursache ausgeschlossen werden.

Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Aufgrund der umfassenden Löschmaßnahmen durch zehn Feuerwehren musste die Eisenbundesstraße (B115) für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV