Red Bulls: Endspurt um die Qualifikation in der österr. AHL Meisterschaft

Red Bulls Stürmer Eham: „Wir wollen das Ticket!“

Salzburg, 1.12.21 | Aktuell stehen die Red Bull Hockey Juniors in der Alps Hockey League auf dem 5. Tabellenrang, konnten sechs der letzten sieben Spiele für sich entscheiden und dabei in jedem Spiel punkten. Ein ordentlicher Aufwind für die junge Mannschaft des Trainerduos Teemu Levijoki/Antti Aarnio.

Jedoch hinterlassen auch die Verletzungsserie der Profis und krankheitsbedingte Ausfälle bei den Juniors ihre Spuren. Josef Eham, aktuell zweitbester Scorer der Red Bulls: „Klar, am Anfang der Saison hatten wir einen schwierigen Start mit vielen jungen Spielern, die das Liganiveau bei den Senioren auch noch nicht kannten. Gerade aber in den letzten Spielen haben wir gezeigt, was wir können. Und das mit einem Kader, der sich ständig verändert. Das ist nicht leicht, aber es bringt uns als Team auch weiter zusammen.“

Der Zusammenhalt im Team zeigte sich in den letzten Spielen. Genau diesen Aufwind wollen die Red Bulls nun in die nächsten Spielen mitnehmen. „Wenn wir auf die Tabelle um die österreichische Meisterschaft der AHL blicken, dann haben wir hier noch einiges gut zu machen. Zu Beginn haben wir leider Punkte liegen gelassen, den die Tabelle nicht so im Blick gehabt. Wir wissen aber, wenn wir uns auf unsere Stärken konzentrieren und unser Spiel durchziehen, dann können wir jedes Team schlagen. Der Fokus ist auf uns gerichtet, nicht auf den Gegner“, so der 19-Jährige weiter.


In der separaten Tabelle, in der rein die Grunddurchgangsspiele aus der Alps Hockey League zwischen den österreichischen Teilnehmern herangezogen werden, rangieren die Juniors aktuell auf dem 4. Platz. Gerade genug, um die Qualifikation der Top4 zu schaffen. Die weiteren Teams, die um einen Halbfinalplatz kämpfen (Bregenzerwald, Kitzbühel, Klagenfurt und Zell am See) liegen alle eng und mit maximal zwei Punkten Abstand beisammen.

„Es kommt auf die nächsten Spiele an. Wir wollen das Ticket“, sagt der deutsche Nachwuchsnationalspieler weiter. Der Stürmer wird ab Mitte Dezember einer von vielen Red Bulls sein, die Deutschland und Österreich bei der U20 Weltmeisterschaft in Kanada vertreten. 

Die restlichen drei Spiele für die Wertung der österr. AHL Meisterschaft 
2.12.2021 |EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel : Red Bull Hockey Juniors (19:30 Uhr)

4.12.2021 | BEMER VEU Feldkirch : Red Bull Hockey Juniors (20:00 Uhr)

06.01.2022 | Red Bull Hockey Juniors : BEMER VEU Feldkirch (19:15 Uhr)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV