Vöcklabrucker Schüler:innen österreichweit on air beim Schulradiotag

Eine engagierte Gruppe junger Schüler:innen des BRG Schloss Wagrain in Vöcklabruck war am Montag, 29. November, in ganz Österreich im Radio zu hören. Mit Unterstützung ihrer unerschrockenen Lehrerin Irina Schiller gestalteten die Mädchen und Buben der 1F eine eigene Radiosendung zum Thema Kinderrechte. Das Freie Radio Salzkammergut (FRS) hat diese enthusiastische Truppe bei der Sendungsgestaltung redaktionell betreut.

Möglich war dies im Rahmen des „Schulradiotags“, den die Freien Radios in ganz Österreich heuer schon zum 8. Mal in Gemeinschaftsarbeit gestaltet haben. An diesem Tag gehört das Radioprogramm den Schülern und Schülerinnen: Sendungen aus Schulen zwischen Dornbirn und Oberpullendorf gehen in allen Freien Radios des Landes ON AIR. So auch die „Kinderrechte“-Sendung der 1F des BRG Vöcklabruck. Die jungen Radiomacher:innen interviewten dazu Klassenkamerad:innen, Lehrer:innen und die schuleigenen Peers – alles unter erschwerten Bedingungen, denn mitten in der Vorbereitung wurde die Klasse in Quarantäne geschickt. Aber das sollte kein Hinderungsgrund sein, die 25-minütige, vielfältige und spannende Sendung konnte österreichweit zeitgerecht ausgestrahlt werden. Auch zum Nachhören ist sie nun auf der Website des Freien Radios Salzkammergut verfügbar unter www.freiesradio.at.

Dort findet man außerdem weitere Informationen über Schulradioprojekte des FRS, die auch über den Schulradiotag hinaus das ganze Jahr über durchgeführt werden. Denn ein erklärtes Ziel des Freien Radios ist das Motto: hören, senden, mitgestalten! Das gilt genauso für Kinder und Jugendliche. An Schulradioprojekten interessierte Lehrer:innen können sich direkt ans FRS-Team wenden, mit einer formlosen E-Mail an office@freiesradio.at.

(c) FRS

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV