Haubenregen für Salzkammergut-Restaurants

Auch im Salzkammergut gab es im neuen Guide Gault & Millau 2022, der ab sofort erhältlich ist, von den Herausgebern Martina und Karl Hohenlohe für acht Restaurants wieder die begehrte Auszeichnung.

Mit Hauben ausgezeichnet wurden das Restaurant „Nocken Toni“ in Bad Ischl (11 Punkte, 1 Haube), „Die Stube im Maximilianhof“ in Altmünster (12 Punkte, 1 Haube), „Wirtshaus Poststube 1327“ in Traunkirchen (12 Punkte, 1 Haube), sowie das „Schloss Hochhaus“ in Vorchdorf mit 12,5 Punkten und ebenfalls einer Haube.

Mit zwei Hauben wurde der „Steegwirt“ in Bad Goisern ausgezeichnet (13 Punkte). Stolze drei Hauben mit 15 Punkten erkochte das„ Romantikrestaurant Kaiserterrasse“ in St. Wolfgang sowie das „Tanglberg“ in Vorchdorf.

Über die höchste Punkteanzahl und meisten Hauben durfte sich das Restaurant „Bootshaus“ in Traunkirchen unter Edelgarer Lukas Nagl freuen. Der Spitzenkoch vom Attersee holte stolze 18,5 Punkte und behält somit seine vier Hauben.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV