Neue Wildbienenart für Mitteleuropa entdeckt

Mittelmeer-Harzbiene in Österreich

Im Rahmen seiner Vollversammlung hat der Österreichische Wildbienenrat den Erstnachweis der Mittelmeer-Harzbiene (Icteranthidium grohmanni) zum bedeutendsten Fund der letzten beiden Jahre gekürt. Dieser Nachweis gelang Karim Strohriegel, Biologiestudent mit großem Interesse an Wildbienen, im September 2020 in der Südsteiermark.

© Lorenz Wido Gunczy

Aus Mitteleuropa war bis jetzt nur eine Harzbienenart bekannt: Die seltene Steppen-Harzbiene (Icteranthidium laterale), die in der Südschweiz und im östlichen Österreich vorkommt. Generell bevorzugen Harzbienen heißes Klima: Die neu entdeckte Art Icteranthidium grohmanni wurde bislang nur im Mittelmeerraum gefunden. Das nächste Vorkommen der Mittelmeer-Harzbiene liegt in den submediterranen Regionen Sloweniens. Bedingt durch die Klimaerwärmung kommt es zunehmend zu Veränderungen der Bienenfauna: Wärmeliebende Arten dringen in ehemals kühlere Klimazonen vor und an kühlere Klimate angepasste Arten weichen, wenn möglich, nach Norden oder in höhere Lagen aus. Der Neufund der Mittelmeer-Harzbiene in Österreich könnte ein weiterer Mosaikstein in diesem Bild sein.

Brutzellen aus Harz
Den Gattungsnamen „Harzbiene“ verdanken die zugehörigen Arten ihrer besonderen Nestbauweise. Die Weibchen dieser solitär nistenden Wildbienenarten verwenden Baumharz zum Bau der Brutzellen, welche in Hohlräumen im Erdboden angelegt werden. In ihrer Pollenwahl zeigen Harzbienen oft eine Präferenz für Körbchenblütler wie Ochsenauge, Aster, Cosmea und Ringelblume.

© Karim Strohriegel

Fund in insektenfreundlichem Garten
Der Garten, in dem die Art entdeckt wurde, ist besonders insektenfreundlich gestaltet. So bieten dort ein Sandarium und offene Bodenstellen Nistplatz für viele bodennistende Insekten. Ein durchgängiges Blütenangebot unterschiedlichster Pflanzenarten sorgt dafür, dass für viele verschiedene Blütenbesucher etwas Passendes dabei ist. Der Verzicht auf Rasenmähroboter sowie auf den Einsatz von Pestiziden ist eine wichtige Grundvoraussetzung für eine vitale Bestäubergemeinschaft und für tolle Funde wie jenen der Mittelmeer-Harzbiene.


Der Österreichische Wildbienenrat
Der Österreichische Wildbienenrat ist ein Zusammenschluss von Expert*innen für Wildbienen, Insekten, Bestäubungsökologie und Biodiversität und arbeitet seit seiner Gründung 2019 im Rahmen der Initiative NATUR VERBINDET eng mit dem Naturschutzbund Österreich zusammen. Mehr Informationen unter https://www.naturverbindet.at/wildbienenrat.html.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV