Gmunden: Party endete mit Festnahme

Ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden feierte am 21. November 2021 gegen 0:40 Uhr in seiner Wohnung eine Party. Nachdem aufgrund von lauter Musik eine Lärmerregung angezeigt wurde, schritten Beamte der Stadtpolizei Gmunden ein und versuchten, den Wohnungsinhaber zur Haustür zu bewegen. Nach längerem Zureden kam der 30-Jährige dem nach und ging zur Tür. Während der Abklärung der Personaldaten ging er unerwartet auf einen der Stadtpolizisten los. Er konnte kurzzeitig von einer zur Unterstützung gerufenen Polizeistreife beruhigt werden, bis er abermals auf den Stadtpolizisten und auch auf die weiteren Polizisten losging und somit zwei der Einsatzkräfte verletzte. Der Stadtpolizist musste in das Klinikum eingeliefert und ambulant behandelt werden. Der 30-Jährige wurde festgenommen. Sowohl das Dienstfahrzeug als auch die Verwahrungszelle der Dienststelle verwüstete und beschmutzte er. Nachdem der 30-Jährige augenscheinlich beeinträchtigt war, wurde er zu einem Alkotest und folglich zu einem Suchtmitteltest aufgefordert, welche er verweigerte. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Wels mehrfach angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: (c) by salzTV